männl. B: TSG Bürgel — HSG Dreieich
14.04.2013 — 11:00 Uhr — Saison 2012/2013
Sporthalle Nieder-Roden, Wiesbadener Str., 63110 Rodgau-Nieder-Roden
Endstand:

16:16

Mission Oberliga gestartet

Die neue B-Jugend der Saison 2013/2014, samt neuem Trainerteam Wiest/Bittner, startete an diesem Wochenende in die Qualifikationsrunde für die neue Saison. An diesem und nächsten Wochenenden steht die Vorqualifikation zur Oberligaqualifikation auf dem Plan. Gegner an beiden Spieltagen sind die TSG Bürgel und der TV Langenselbold. Da nur der Gruppenerste für die Oberligaqualifikation zugelassen wird, war das Ziel klar definiert. Platz 1!

Spiel 1: TSG Bürgel – HSG Dreieich 16:16 (10:8)

Im ersten Spiel trafen die Dreieicher Jungs auf die TSG aus Bürgel und verschliefen direkt den Start in das Turnier. Nach kurzer Zeit stand ein 0:4 aus Sicht der HSG auf der Anzeigentafel. Nervosität, Unkonzentriertheiten und keine Konsequenz waren für diese schwache Anfangsphase ausschlaggebend. Es dauerte etwas bis die jungen HSG´ler im Spiel waren. Je länger die Halbzeit dauerte, desto wacher und besser wurde das Team. Durch drei schnelle Treffer in Folge, war man nun dem Gegner wieder auf den Fersen. Letztlich ging es mit 8:10 in die Kabine.
Motiviert und mit dem Ziel die zwei Punkte für sich zu behalten ging es dann in die zweiten 15 Minuten.
Die Dreieicher Truppe agierte nun wesentlich konsequenter und setzte somit die TSG immer wieder unter Druck. Durch eine starke Endphase der Partie konnte man kurz vor dem Ende mit 16:15 in Führung gehen und war den zwei Punkten sehr nahe. Eine strittige 7m-Entscheidung gab der TSG Bürgel wenige Sekunden vor Schluss die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen. Dieser wurde verwandelt und somit trennten sich beide Mannschaften 16:16.

Das Team gegen die TSG Bürgel:

Tor: Niklas Auerswald und Bastian Teufel (8 Paraden)
Feld: Aleksander Andric (4/1), André Metzger (1), Jan Torresan, Jonas Seidel (3), Luca Mitteregger, Marius Finder (2), Niklas Lindorfer, Nils Oeste (3) und Raphael Drost (3/1).

Spiel 2: HSG Dreieich – TV Langenselbold 9:18 (3:7)

Im zweiten Spiel ging es dann gegen den im Turnier leicht favorisierten Gegner TV Langenselbold.
Anders als noch im ersten Spiel waren die jungen HSG´ler nun von Beginn an wach und konzentriert im Spiel. Bis zum 3:3 konnten die Dreieicher Jungs noch gut mithalten. Ab diesem Zeitpunkt war alles nur noch Stückwerk und es wurde zu keinem Zeitpunkt mehr die Leistung abgerufen, die möglich wäre. Folgerichtig lag man nach dem ersten Durchgang mit 3:7 hinten.
Neu eingestellt ging es dann in die zweite Halbzeit. Leider fanden die Dreieicher Jungs auch im zweiten Spielabschnitt nicht zu ihrer Form. 17(!) Fehlwürfe in 30 Minuten sagen da schon sehr viel!
Leider fehlte nun auch der Biss in der Abwehrarbeit. Durch kollektives Versagen wurde es dem TV Langenselbold sehr einfach gemacht Tore zu erzielen. Letztlich trennten sich beide Mannschaften mit 9:18. Nach dieser Niederlage war jedem Bewusst, dass es nun sehr sehr schwer werden wird noch in die Oberligaqualifikation zu kommen.

Das Team gegen den TV Langenselbold:

Tor: Niklas Auerswald und Bastian Teufel (7 Paraden)
Feld: Aleksander Andric (2/1), André Metzger, Jan Torresan, Jonas Seidel (3), Luca Mitteregger, Marius Finder, Niklas Lindorfer, Nils Oeste (3) und Raphael Drost (1).

VORSCHAU:
Am kommenden Sonntag, den 21.04.2013, geht es ab 12:30 Uhr in die Rückspiele in der Hans-Meudt-Halle. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiches Erscheinen und tatkräftige Unterstützung!

#Bittner