männl. D: TV Langenselbold — HSG Dreieich
08.12.2012 — 17:15 Uhr — Saison 2012/2013
GSph. K.-Kollwitz-Schule, Langenselbold
Endstand:

13:13

Gute Leistung wird mit einem Punkt belohnt

Zur etwas späteren Uhrzeit als gewöhnlich traten die Jungs aus Dreieich in Langenselbold an. Man wollte die bittere Niederlage aus dem Hinspiel wieder gut machen und mit zwei Punkten in das letzte Heimspiel des Jahres gehen.

Mit viel Engagement und Willen gingen die jungen HSG´ler in das Spiel. Leider konnte man dies zu Beginn nicht zu 100% auf die Platte bringen. In den ersten Minuten war die Abwehrarbeit nicht gewinnbringend und so wurde es den Hausherren recht leicht gemacht zu Torerfolgen zu kommen. Die mäßige Abwehrleistung sollte sich allerdings im Laufe des Spiels noch ändern.
Was auch schon im letzten Spiel gegen den OFC zum Erfolg geführt hatte, wurde in diesem Spiel dann auch wieder belohnt. Die Jungs aus Dreieich ließen sich vom Rückstand nicht beirren und spielten ihr Handballspiel weiter. Zunehmend wurde im Angriff die Abwehr mehr und mehr ins Laufen gebracht und so wurde auch das Ergebnis für die Dreieicher freundlicher. Mit einer starken Schlussphase in der ersten Halbzeit ging man mit einem knappen, aber verdienten Vorsprung in die Halbzeit (6:7).

Mit der Spielweise vom Ende des ersten Durchgangs wollten die Dreieicher Jungs auch in der zweiten Halbzeit weitermachen. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte konnte man sich mit einem Doppelschlag mit drei Treffern in Führung bringen. Das waren auch erstmal die letzten beiden Tore für etwas längere Zeit. Die Offensivleistung wurde dann schwächer und man konnte den Ball nicht mehr ins Tor bringen. Dank der stark verbesserten Abwehrleistung und sicheren Torhütern, konnten die Hausherren daraus auch kein Profit schlagen.
Im gesamten zweiten Durchgang war es überwiegend eine Partie auf Augenhöhe und keine der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Mit etwas mehr Glück und Coolness vor dem Tor hätte man vermutlich beide Punkte mit nach Dreieich genommen. Letztlich war der Trainer und die Mannschaft mit dem Punktgewinn zufrieden, auch wenn wie schon im Hinspiel eine hohe Anzahl von Fehlwürfen und technischen Fehlern vorlag (ges. 23 Stk.).
Besonders die starke Abwehrleistung und der engagierte Auftritt der Mannschaft brachte heute den Punkt.

Für die Dreieicher spielten:

Tor: Graf und Teufel
Feld: Bittner (6/3), Bohr, Carter, Hedermann, Rahe, Reinhard M. (1), Reinhard N., Röhrich (3) und Seidel (3)

Spielfilm: 1:0, 1:1, 3:1, 3:2, 6:2, 6:7 Halbzeit; 6:9, 8:9, 8:10, 9:10, 9:11, 11:11, 11:12, 13:12, 13:13 Endstand

Gelbe Karten:   HSG / TVL                 1/1
Zeitstrafen:        HSG / TVL                2/2

Das nächste Spiel findet am 16.12.12 um 10:30 Uhr in der Hans-Meudt-Halle, Breslauerstr., 63303 Dreieich statt.

#Bittner