männl. D: HSG Dreieich — OFC Kickers 1901 e.V.
01.12.2012 — 13:20 Uhr — Saison 2012/2013
Heinrich-Heine-Schule, Dreieich-Sprendlingen
Endstand:

23:17

Wichtige Punkte gegen Offenbach

An diesem Wochenende war der OFC aus Offenbach in Dreieich zu Gast. Nachdem die Dreieicher schon das Hinspiel für sich entscheiden konnten, waren die zwei Punkte das klare Ziel.
Leider fehlte die ein oder andere Stammkraft im Dreieicher Aufgebot und somit bekamen Samuel Durrani und Tom Seidel aus der E-Jugend die Chance sich in der BOL der D-Jugend zu beweisen.
Vielen Dank nochmal an dieser Stelle für die Bereitschaft.

Den besseren Start in das Spiel fanden dann auch die Hausherren. Recht schnell stand auf der Anzeigentafel ein 2:0 für Dreieich.
Etwas Nervosität war beiden Mannschaften zwar noch anzumerken, dennoch konnten sich die Jungs der HSG die besseren Tormöglichkeiten herausspielen.
Leider wendete sich Mitte der ersten Halbzeit das Blatt etwas und der OFC konnte die Führung übernehmen.
In dieser Phase machte man im Angriff viel zu wenig Druck auf die Abwehr und spielte den Ball überwiegend nur parallel zum Tor. Pässe wurden im Stand angenommen und somit keine Bewegung ins Spiel gebracht.
In der Abwehr fanden viel zu einfache Bälle über den Kreis den Weg ins Tor.
Nach der Auszeit der HSG fanden die Jungs wieder zurück in Spiel und konnten den Abstand bis zur Pause verringern. Mit einem knappen Rückstand von 9:10 ging es in die Kabine.

Der zweite Durchgang war zu Beginn noch sehr ausgeglichen. Beide Teams spielten nun recht konstant und somit konnte sich keiner der Beiden absetzen.
Je länger die zweite Halbzeit lief, desto besser wurde die HSG. Gegen Ende brach dann der OFC zusammen und konnte sich keine Chancen mehr herausspielen. Mit einem 7:0-Lauf entschied man die Partie dann letztlich für sich.
Am Ende trennten sich beide Teams mit 23:17. Auf Grund der überwiegend ausgeglichenen Partie fiel der Endstand vielleicht etwas zu hoch aus, dennoch haben die Dreieicher Jungs für diese Punkte gekämpft und letztlich verdient gewonnen.

Wichtig waren aber nicht nur die gewonnen Punkte, sondern auch die Einstellung stimmte seit einigen Partien mal wieder über 40 Minuten. Auch wenn etwas nicht funktionierte oder der Gegner in Führung lag, hörten die jungen HSG´ler nicht auf Handball zu spielen und glaubten an sich und ihr Spiel.
Besonders viele und einfache Tore wurden über die Außen erzielt. Marco und Nico Reinhard erwischten dabei einen besonders guten Tag und trugen mit insgesamt 11 Treffern maßgeblich zum Sieg bei. Auch zeigten die beiden Torhüter Marcel Graf und Paul Teufel mit insgesamt 9 Paraden ihre Klasse und gaben der Mannschaft die nötige Sicherheit.

Auf dieser Leistung, besonders im zweiten Durchgang, lässt sich aufbauen!

Für die Dreieicher spielten:

Tor: Graf und Teufel
Feld: Bittner (4), Bohr, Carter (1), Durrani (4/1), Hedermann (2), Reinhard M. (7), Reinhard N. (4/1), Röhrich und Seidel (1)

Spielfilm: 2:0, 2:1, 3:1, 3:2, 4:2, 4:4, 5:4, 5:8, 7:8, 7:9, 8:9, 8:10, 9:10 Halbzeit; 10:10, 10:11, 11:11, 11:12, 13:12, 13:13, 14:13, 14:14, 15:14, 15:15, 16:15, 16:17, 23:17 Endstand

Gelbe Karten:   HSG / OFC                 1/3
Zeitstrafen:        HSG / OFC                1/2

Das nächste Spiel findet am 08.12.12 um 17:15 Uhr in der Sph. Käthe-Kollwitz-Schule, Ringstr. 55, 63505 Langenselbold statt.

#Bittner