männl. D: TV Gelnhausen — HSG Dreieich
17.02.2013 — 12:00 Uhr — Saison 2012/2013
Realschulsporthalle Gelnhausen, Gelnhausen
Endstand:

30:12

Chancenlose Gäste

Nach zweiwöchiger Pause stand am vergangenen Sonntag die Partie gegen den Tabellenzweiten TV Gelnhausen auf dem Plan.
Das Hinspiel wurde sehr unglücklich und knapp mit vier Toren verloren und somit wollte man diesmal die zwei Punkte für sich behalten.

Leider wurde den jungen HSG´lern von Beginn an klar gemacht, warum die Hausherren so weit oben in der Tabelle stehen. Über ein 1:1 geriet man sehr schnell mit 1:4 in Rückstand. Die Dreieicher Jungs fanden an diesem Tag zu keinem Zeitpunkt in ihre Normalform und waren in fast allen Belangen unterlegen.
Die sonst sehr starke Defensivleistung musste man in diesem Spiel leider vergebens suchen.
Mit einem verdienten 5:14 Rückstand ging es dann in die Kabinen.

Da das Spiel zu diesem Zeitpunkt schon so gut wie entschieden war, wollten sich die jungen HSG´ler zumindest ordentlich und mit gutem Willen aus dieser Partie verabschieden.
Doch auch dies wurde zu Beginn der zweiten Hälfte direkt von den Hausherren zu Nichte gemacht.
Wie auch schon im gesamten ersten Durchgang konnten die Dreieicher Jungs nichts den starken Gastgebern entgegensetzen.

Am Ende stand eine sehr bittere, aber verdiente 12:30 Niederlage auf der Anzeigentafel. Jetzt heißt es schnell „Mund abputzen“ und am Dienstagabend beim verlegten Spiel in Hanau versuchen wieder die gewohnte Leistung abzurufen.

Für die Dreieicher spielten:

Tor: Teufel (1.HZ) und Graf (2.HZ)
Feld: Bittner (5), Bohr, Carter (2), Hedermann (1), Reinhard M., Reinhard N. (1), Röhrich (2/1), Seidler und Teufel (1)

Spielfilm: 1:0, 1:1, 4:1, 4:2, 10:2, 10:3, 12:3, 12:4, 14:5 Halbzeit; 19:5, 20:7, 24:7, 24:9, 26:10, 28:10, 28:12, 30:12 Endstand

Gelbe Karten:   HSG / TVG                 1/1
Zeitstrafen:        HSG / TVG                3/3

Das nächste Spiel findet am 19.03.13 um 18:30 Uhr in der Doorner Halle, Doorner Str. 49, 63456 Hanau-Steinheim statt. Gegner ist dort die HSG Hanau.

#Bittner