männl. D: HSG Hanau — HSG Dreieich
19.02.2013 — 18:30 Uhr — Saison 2012/2013
Doorner Halle, Hanau-Steinheim
Endstand:

12:12

Richtige Reaktion gezeigt

Am ungewohnten Dienstagabend fand die verlegte Partie gegen die HSG Hanau statt. Das Hinspiel wurde vor allem auf Grund einer schwachen zweiten Halbzeit verloren und diesmal wollte man Hanau zumindest länger ärgern als im Hinspiel. Außerdem verloren die jungen HSG´ler am vergangenen Sonntag die Begegnung in Gelnhausen sehr deutlich und wollten auch auf dieses Spiel eine Reaktion zeigen.

Die Dreieicher Jungs gingen motiviert und sehr konzentriert in die Partie. In den ersten Minuten wurde die Abwehrreihe der Dreieicher einer Festung gleich und es gab kaum durchkommen für die Hausherren. Über eine sichere und starke Abwehrleistung schaltete man sehr schnell und gut um  und konnte somit leichte Tore in der ersten bzw. zweiten Welle erzielen.
Gegen Mitte der ersten Hälfte wachten dann auch die Hanauer etwas mehr auf und konnten nun auch ihrerseits mehr Torchancen herausspielen.
So ging es dann mit einer 5:7 Führung für die Dreieicher Jungs in die Kabine.

Mit der starken ersten Halbzeit im Rücken, wollte man genau da wieder ansetzen, wo man im ersten Durchgang aufgehört hatte. Die Abwehr stand weiterhin sehr stark, wo vor allem Tom Seidel eine sehr starke Partie spielte. Er hielt im Mittelblock die Abwehr zusammen und war eine starke Absicherung falls eine 1gg.1-Situation auf den Halben verloren wurde. Auch beide Torhüter, Paul Teufel und Marcel Graf, lieferten eine starke Leistung ab. Mit insgesamt zehn Paraden waren auch sie ein sehr starker Rückhalt für die gesamte Mannschaft.
Leider verpasste man in der zweiten Halbzeit immer wieder ein Tor nachzulegen, um somit mehr Ruhe in das eigene Spiel zu bekommen. Viele Bälle wollte man schnell in den Tempogegenstoß bekommen und führten somit dann zu schnellen Ballverlusten. Hätten die jungen HSG´ler gerade in dieser Phase etwas ruhiger und abgeklärter gespielt, hätte man beide Punkte aus der Grimmstadt mitgenommen. So stand nach 40 Minuten ein 12:12 Unentschieden auf der Anzeigentafel. Allerdings ist sowohl das Trainergespann Bittner/Röhrich, als auch das gesamte Team mit dem Punktgewinn sehr zufrieden. Die erhoffte Reaktion auf das vergangene Spiel in Gelnhausen ist somit mehr als gelungen.

Nun geht es am kommenden Sonntag gegen den Tabellenführer aus Klein-Auheim. Wenn man die Einstellung und das Engagement von diesem Spiel mit in das Spiel gegen den Tabellenersten nehmen kann, kann man auch diesen sicherlich über lange Zeit des Spiels ärgern.

Für die Dreieicher spielten:

Tor: Teufel (1.HZ, 5 Paraden) und Graf (2.HZ, 5 Paraden)
Feld: Bittner (2), Bohr (1), Durrani, Reinhard M. (1), Reinhard N., Röhrich (2/2), Seidel (2) und Seidler (4).

Spielfilm: 0:4, 2:4, 3:5, 4:6, 5:7 Halbzeit; 5:8, 6:9, 8:10, 10:10, 10:11, 12:11, 12:12 Endstand

Gelbe Karten:   HSG D/ HSG H                1/2
Zeitstrafen:        HSG D/ HSG H               3/-

Das nächste Spiel findet am 24.02.13 um 10:00 Uhr in der Hans-Meudt-Halle, Breslauer-/Mittelstr., 63303 Dreieich statt. Gegner ist dort der TSV Klein-Auheim

#Bittner