1. Damen: SG Hainburg — HSG Dreieich
15.09.2012 — 17:30 Uhr — Saison 2012/2013
Kreuzburghalle Hainburg, Hainburg-Kleinkrotzenburg
Endstand:

22:14

HSG ist dem Tempo der SG Hainburg nicht gewachsen

Im ersten Punktspiel der Saison musste sich die Damenmannschaft der HSG Dreieich ihren Gegnerinnen aus Hainburg mit 22:14 (10:8) geschlagen geben. Die Gastgeberinnen aus Hainburg erwischten den besseren Start und gingen durch schnelle Angriffsaktionen mit 3:0 in Führung. Die HSG hielt dagegen, so dass sich im ersten Abschnitt ein abwechslungreiches Spiel entwickelte. Hainburg, das oftmals mit einer sehr harten Abwehr agierte, nutzte jeden Fehler der HSG. Während die Gastgeberinnen schnell und meist ungehindert zum Abschluss gelangten, musste sich die HSG jedes Tor mühsam erarbeiten und ging mit einem 2 Tore Rückstand in die Kabine. Mit guten Vorsätzen begann die 2. Spielhälfte. Bis zum 12:10 sah man weiterhin ein ausgeglichenes Spiel, danach riss bei der HSG der Faden. Hainburg kaufte den HSG-Mädels den Schneid ab und setzte sich entscheidend bis zur 50. Spielminute auf 19:11 ab. Erst in den letzten 10 Minuten konnte sich die HSG wieder berappeln und das bereits verlorene Spiel ausgeglichen gestalten. In der entscheidenen Phase des Spiels konnte keine Spielerin der HSG an die Leistungen der Vorbereitung anknüpfen. Gerade im Spielaufbau und Abschluss zeigte die HSG noch deutlichen Nachholbedarf. Bei einer Angriffsleistung von unter 30% kann man kein Spiel gewinnen. Hainburg ging verdient als Sieger aus der Halle, wobei das Ergebnis bei einer Vielzahl von bestmöglichen aber ungenutzten Chancen geringer hätte ausfallen können.

Es spielten: L. Gerhardt, L. Enzmann (Tor), L. Senßfelder, S. Hormel 5/5, E. Merkel 1, S. Sittinger 3, S. Meiling 1, S. Bachmann 1/1, K. Weil, M. Mittelstädt 1, L. Pfeiffer 1, N. Schäfer 1