Erinnern Sie sich ?

zurück

Seit vielen Jahrzehnten wird in Dreieich erfolgreich Handball gespielt. Lange Zeit boten die beiden großen Sportvereine SKG Sprendlingen und SV Dreieichenhain Handballabteilungen an, ab 1954 folgte der zunächst noch reine Handballverein HSV Götzenhain. Wenige Jahre nach der Jahrtausendwende wurde begonnen, die Kräfte zu bündeln: 2007 war das Geburtsjahr der HSG Dreieich, die sich in 2019 mit der Aufnahme der HSV-Handballer vollendete. Wichtige Meilensteine befinden sich in unserer Chronik.

Um auch die Wurzeln des Dreieicher Handballs zu würdigen, haben wir diese Seite erstellt und freuen uns darauf, Sie/Euch mit auf eine Zeitreise zu nehmen. Gerne dürfen Sie in unserer Handballvergangenheit stöbern. Für Anregungen oder auch weitere historische Dokumente sind wir dankbar, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

atum Ereignis
03.01.1988 Dreieicher Neujahrsturnier: Die Handballer der TG Sprendlingen verhelfen dem HSV Götzenhain zum Turniersieg. Bei den Damen gewann das Team des SV Dreieichenhain und im Turnier der Alten Herren hatten die Routiniers der SKG Sprendlingen die Nase vorne.
04.01.1987 Dreieicher Neujahrsturnier: Die Handballer der SKG Sprendlingen dürfen den Wanderpokal der Stadt endgültig behalten. Die Handballdamen des SV Dreieichenhain gewannen unangefochten die Damenkonkurrenz, während die Routiners des HSV Götzenhain das Turnier der Alten Herren dominierten.
01.09.1984 Handball-Knüller in Dreieich: Der Bundesliga-Aufsteiger SG Wallau-Massenheim präsentiert sich bei den Handballern der TG Sprendlingen.
xx.xx.19xx Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa.