: HSG Dreieich II — TSG Bürgel II
28.04.2013 — 14:15 Uhr — Saison 2012/2013
Hans-Meudt-Halle, Dreieich-Sprendlingen
Endstand:

22:9

Letztes Heimspiel, starke zweite Hälfte

Das Heimspiel gegen die TSG Bürgel war zugleich auch das letzte Saisonspiel für die Damen 2. Im Hinspiel erreichte man nach hartem Kampf ein 18:18, diesmal sollte und musste es besser werden, wollte man noch eine Chance auf den dritten Platz haben.

Das Spiel begann recht munter und man legte gleich ein 3:0 vor. Dann fing es an zu plätschern, die Gäste kamen auf 4:3 heran, das sollte aber dann auch das letzte Mal sein das man den Atem Bürgels spürte. Mit einem kurzen Zwischenspurt setzte man sich in einer sehr schwachen ersten Hälfte auf 7:3 ab.

In der Kabine gab es eigentlich nicht viel anzusprechen. Die Abwehr passte absolut, im Angriff wurden einfach zu viele Bälle ohne Gegnerkontakt verloren. Mit dem festen Vorsatz es besser zu machen ging man wieder auf´s Feld. Und man machte es besser…..

Innerhalb von drei Minuten war der Bann gebrochen. Da stand es bereits 11:3 und die Spielfreude war den Mädels der HSG deutlich anzusehen. Man wechselte munter durch, man sah aber trotzdem keinen Abbruch im schnellen Spiel. Tor um Tor zog man durch schöne Spielzüge und guten Einsatz davon. Am Ende stand ein 22:9 Sieg und die Tatsache das man sich erst mal wieder auf den dritten Platz geschoben hatte. Zwar kann Langenselbold am kommenden Wochenende mit einem Sieg, und nur mit einem Sieg, noch an uns vorbei ziehen, aber der vierte Platz ist uns nicht mehr zu nehmen. Somit haben wir unser vorsichtig formuliertes Saisonziel mit mindesten fünf Punkten Vorsprung erreicht. Umso mehr freuen wir uns auf die nächste Saison, dann mit dem klaren Aufstiegsgedanken im Kopf.

Bleibt zu erwähnen das dies der siebte Erfolg in Serie war, seit acht Spielen sind wir nunmehr ungeschlagen. Auch das ist eine enorme Leistung für ein Team das in der letzten Saison unteres Mittelfeld war. Wir haben zugelegt und werden noch einiges zulegen, EINFACH WEIL WIR ES KÖNNEN 🙂

Für die HSG traten an: Becky Büßer (Tor), Nana Maier (Tor), Lauren Bauch, Natascha Ruhl, Denise Falletta, Lici Fink, Miri Buckendahl, Sandra Milzetti, Leo Steinwig, Nora G., Nora (Helmchen) Helmstädter, AnnCe Wunderlich, Rike Spieß, Zissi Jacob, (Meli Kühn, Desi Röding, Lena Stimpel, Alex Fischer als lautstarke Unterstützung auf der Tribüne)