1. Damen: HSG Dreieich — TV Langenselbold
23.09.2012 — 16:00 Uhr — Saison 2012/2013
Hans-Meudt-Halle, Dreieich-Sprendlingen
Endstand:

19:36

HSG gegen TVL chancenlos

Im ersten Heimspiel der Saison traf die HSG auf den Meisterschaftsanwärter Nr. 1 aus Langenselbold. Von Beginn an machten die Gäste Druck und ließen den Damen der HSG bei der 19:36 (12:20) Niederlage keine Chance. Wie in der Vorwoche hätte die HSG das Ergebnis wesentlich erträglicher gestalten können, doch neben 3 vergebenen Strafwürfen landete der Ball u.a. 6 mal am Metall. Dies ändert jedoch nichts am verdienten Sieg der Gäste. Trotz des starken Auftritts im Angriff zeigte der TVL in der Abwehr immer wieder Lücken. Die HSG verstand es jedoch nicht, diese konsequent zu nutzen. Im Gegenzug wurde man hierfür von den Gegnerinnen immer wieder bestraft, wobei beide Torhüterinnen der HSG zu keinem Zeitpunkt ins Spiel fanden und an die Leistungen der Vorbereitung anknüpfen konnten. Eine der positiven Erkenntnisse war, dass die Anzahl der technischen Fehler halbiert werden konnte und die HSG ihre Angriffseffektivität auf 38% steigerte. Zudem konnte die Nachwuchsspielerin J. Reisch in ihren ersten Spiel nach der Verletzung ihr Comeback feiern. Letztendlich muss die HSG in den nächsten Wochen die geringe Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung aufarbeiten, um in der Klasse die ersten Punkte einfahren zu können. Am kommenden Sonntag beginnt die Runde von Neuem gegen die Nachbarn der HSG Neu Isenburg /Zeppelinheim in der Hoffnung, dass man sich auf die alten Stärken besinnt und sich weiter steigern kann.

Es spielten: L. Gerhardt, L. Enzmann (Tor), L. Senßfelder 2, S. Meiling 1, E. Merkel 2, S. Sittinger, S. Bachmann 3/3, L. Pfeiffer 1, M. Mittelstädt 2, J. Reisch 1, K. Weil, H. Hoffmann 1, N. Schäfer 6/4