1. Damen: HSG Dreieich — TSV Klein-Auheim II
16.12.2012 — 16:00 Uhr — Saison 2012/2013
Hans-Meudt-Halle, Dreieich-Sprendlingen
Endstand:

22:16

HSG trotzt den Personalsorgen

Im letzten Punktspiel des Jahres 2012 konnten die Damen der HSG Dreieich einen 22:16 (11:12) Sieg gegen den TSV Klein-Auheim II verbuchen. Dabei waren die Vorzeichen eher ungünstig, da
schon während der Woche viele Ausfälle zu beklagen waren. Zu Beginn des Spiels legte die Gastmannschaft vor und konnte sich Mitte der ersten Halbzeit auf 3 Tore absetzen. Im Gegensatz zum Spiel der Vorwoche wurde
auf Dreieicher Seite der Kopf nicht in den Sand gesetzt. Die Mannschaft bewies Moral, ging kurzzeitig in Führung, musste aber mit einem Tor Rückstand in die Pause gehen. Zu allem Überfluss verletzte sich Sandra Berker
und wird wohl die nächsten Wochen nicht zur Disposition stehen. In der Kabine ging ein Ruck durch die Mannschaft. Nach dem Pausentee agierten die Gastgeberinnen konzentriert und aufmerksam in der Abwehr.
Die nun zwischen den Pfosten stehende Laura Gerhardt motivierte mit ihren Paraden die Spielerinnen der HSG, die nun auch im Angriff effektiver agierten und das Tempo anzogen. Nun machte sich der dünne Kader von
Klein-Auheim bemerkbar, die auch auf bewährte Kräfte verzichten mussten. Die HSG nutzte die Situation und setzte sich mit 4 Toren ab. Der Dreieicher Mannschaft war der Siegeswille anzumerken. Es wurde um jeden Ball gefightet.
Nach Abpfiff konnte die HSG den verdienten 22:16 Sieg feiern und sich gebührend bei den Zuschauern in die Weihnachtszeit verabschieden. Ein großes Lob des Trainers an die Mannschaft für die Einstellung und den Einsatz.
Es spielten: L. Enzmann, L. Gerhardt (im Tor), S. Hormel 1, E. Merkel 1/1, S. Sittinger 1, S. Bachmann 2, S. Berker, L. Pfeiffer 5, M. Mittelstädt, H. Hoffmann 1, K. Weil 2, C. Hülsmann 2 und N. Schäfer 7