Die Männer der HSG Dreieich in der Vorbereitung

Lange um den Klassenerhalt zittern mussten die ersten Männer der HSG Dreieich in der BOL Offenbach/Hanau in der Saison 2013/2014. Erst am letzten Spieltag wurde der Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht und es fiel von den jungen Spielern eine große Last ab. Nach zwei Wochen Pause startete die Mannschaft in die 1. Phase der Vorbereitung auf die kommende Runde. Vier Wochen wurde intensiv Koordination, Kraft und Kondition trainiert um die Grundlagen für die kommende Runde zu legen. Zum Abschluss spielte man ein Rasenturnier beim TSV Klein-Auheim. Letztendlich hat sich die Mannschaft dort durchgesetzt und das Turnier verdient gewonnen. Die Phase 1 war beendet und es ging in eine verdiente Sommerpause. Am 04. August 2014 traf man sich zum Beginn der Vorbereitungsphase 2 und es wurde in der Halle weiter an den handballerischen Grundlagen gearbeitet bis die Mannschaft am 14. August zu einem viertägigem Trainingslager nach Twistetal, OT Mühlhausen, aufbrach. Hier wurde an technischen Dingen gefeilt und die neuen Spieler ins Team integriert. Es gab Siege gegen die Mannschaften des TV Külte und der BOL-Mannschaft der SHG Hofgeismar/Grebenstein. Gegen die Heimmannschaft, die HSG Twistetal, verlor man standesgemäß in der engen Sporthalle in Mühlhausen. Gesellschaftlich war das Trainingscamp wieder ein voller Erfolg. Die Mannschaft wurde am Donnerstag sehr freundlich von unseren Gastgebern, der Familie Göbel, empfangen. Man kannte sich ja schon vom Vorjahr und die Jungs fühlten sich gleich heimisch. Kleine Events wie der Besuch der Schnapsbrennerei Kirchner & Menge in Bad Arolsen sowie das Apfelweinfest in Mühlhausen lockerte das Trainingslager auf. Die Mannschaft rannte um den Twistesee und brachte einige intensive Trainingseinheiten hinter sich. Samstag Abend, nach dem Grillen, wurde mit den Twister Jungs redlich gefeiert. Wie schon erwähnt, man kannte sich ja schon aus dem Vorjahr und es gab viel zum Lachen. Einzelheiten bleiben hier natürlich unerwähnt. Die 1. Männermannschaft als Team auf den Weg zu bringen war erfolgreich abgeschlossen und die Jungs kamen alle gesund und etwas müde wieder zuhause an. Herren 1 Trainingslager 2014 Ende August startete die Mannschaft beim Dornröschen-Cup in Hofgeismar. Ein Turnier über zwei Tage mit einem sehr interessanten Teilnehmerfeld. In unserer Gruppe waren der SVH Kassel, die SHG Hofgeismar/Grebenstein I, die HSG Wesertal und die HSG Werra WHO 09. Gegen die beiden Bezirksoberligisten HSG Wesertal (26-25) und HSG Werra WHO 09 (23-20) hat sich die Mannschaft durchgesetzt. Gegen den Oberligisten SVH Kassel (16-22) und den Landesligisten SHG Hofgeismar/Grebensten I (20-21) hatte man das Nachsehen, ohne aber zu enttäuschen. Im Spiel um Platz fünf traf man dann wieder auf die HSG Twistetal und diesmal gewann man verdient mit 20-19. Die Mannschaft wurde Turnierfünfter von 10 Mannschaften. Ein Ergebnis, mit dem wir sehr zufrieden sein können. Auch der Pokal des besten Nachwuchstorwartes ging nach Dreieich. Emil Leichtling erhielt von allen Trainern die meisten Stimmen und durfte sich eines großen Pokals erfreuen. Emil Leichtling Nun stehen die letzten drei Wochen der Vorbereitung an, ehe am 20. September die Runde mit einem Heimspiel gegen die HSG Kinzigtal beginnt. Bis dahin haben wir noch vier Spiele Zeit um noch einige Dinge zu verbessern und zu optimieren. Zur Saisoneröffnung spielen wir gegen die erste Mannschaft der MSG Rüsselsheim/Bauschheim. Als Trainer dieses Teams sehe ich die Mannschaft weiterentwickelt und die Ergebnisse in Nordhessen gegen körperlich robuste Teams geben Hoffnung auf eine sorglose Runde. Natürlich wollen alle das Maximum, aber wir dürfen von der noch sehr jungen Mannschaft noch nichts Unmögliches erwarten. Die Jungs brauchen den Spaß Handball zu leben und zu spielen. Das Team: Tor: Dennis Dracker, Emil Leichtling Feld: Robin Bittner, David Casselmann, Marius Fulda, Tim Häfner, Marc Holzmann, Benedikt Jacob, Jonathan Meier, Mathias Sander, Thomas Vogel, Philipp Weimer, Philipp Wunderlich, Anton Zachgo Bank: Conny Jakob, Hans Jürgen Hübner, Thies Mohr und Sascha Siebenborn. Allen ist bewusst, dass die kommende Runde sehr schwer werden wird, insbesondere durch die extreme Neuorientierung des Mannschaftsgefüges und der weiteren Verjüngung des Teams. Langjährige Stützen der Mannschaft werden nicht mehr da sein und die jungen Spieler müssen neben den etwas älteren die Verantwortung annehmen. Ich denke wir haben ein gutes Team, ein Team das zusammengerückt ist, ein Team mit einem positiven Leistungsgedanken und ein Team, bestehend aus Spielern die sich verstehen und Handball spielen wollen. Liebe Fans und Dreieicher Zuschauer bitte unterstützt unsere Mannschaft und denkt weiter positiv. Dafür danken wir euch schon jetzt. Ein ganz großer Dank gilt auch unseren Sponsoren: SELGROS Cash & Carry GmbH & Co und ERGO Versicherung, Haupagentur Michael Sommerlad, die uns neue Trikots und Trainingsanzüge gesponsert haben. Vielen Dank dafür! Abschließend sei noch gesagt, dass wir Trainer und Betreuer alle stolz auf die Mannschaft sind und wir mit viel Freude an der Weiterentwicklung dieser GUTEN Jungs arbeiten werden. Hier wächst vielleicht ein Team für größere Aufgaben! Hübi geschrieben Anfang September 2014

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.