männl. D2: HSG Isenburg/Zeppelinheim — HSG Dreieich II a.K.
10.03.2013 — 14:00 Uhr — Saison 2012/2013
Sph. Am Sportpark Neu-Isenburg, Neu-Isenburg
Endstand:

14:22

Gelungenes letztes Saison-Spiel

Im letzten Spiel der Saison war unsere D2 zu Gast bei der HSG Isenburg/Zeppelinheim.

Die Partie eröffnete die HSG Isenburg/Zeppelinheim mit dem 1:0 für sich. Immer wieder gelang es der Mannschaft die Führung zu halten oder zu übernehmen. Bis zu einem Spielstand von 6:5. Danach die Minuten konnten unsere HSG Jungs ausgleichen und auch das ein oder andere Mal in Führung gehen. In der ersten Halbzeit sah man ein sehr ausgeglichenes Spiel bei dem sich beide Mannschaften auf gleicher Augenhöhe bewegten. Mit einer knappen Führung zu unserem Gunsten (9:11) pfiff die Schiedsrichterin dann zur Halbzeitpause.

In die zweite Halbzeit ging unsere HSG D2 etwas konsequenter ins Spiel und konnten mit 3 Toren in Folge den Vorsprung auf 9:14 erhöhen. Mit einem Gegentor und nochmals einem Lauf von 3 Toren konnte man den Vorsprung dann sogar auf 10:17 ausbauen. Die Jungs der HSG Isenburg/Zeppelinheim ließen trotz des Rückstandes den Kopf nicht hängen und kämpften wie von der ersten Minute an weiter. Trotzdem konnten sie das Spiel nicht mehr wenden. Sie verkürzten den Abstand nochmal auf 13:18 bevor unsere Spieler wiederholt ein 3-Tore-Lauf erzielen konnten. Das Spiel war nun gelaufen und beide Mannschaften konnten noch einen Angriff für sich entscheiden. Somit verabschiedete man sich von der Partie mit einem verdienten 14:22 zu unserem Gunsten.

Kommentar unserer Trainer zu diesem Spiel:

Man muss schon sagen, es war für ein D-Jugend Spiel ein sehr schnelles Spiel, das nur durch Lauffreudigkeit belohnt wurde. Wir waren wirklich froh unsere 4 E-Jugend Spieler, die diese Spielweise durch ihr Manndeckungsspiel kennen, dabei gehabt zu haben. Hier nochmal ein großes Danke für den Einsatz in der gesamten Saison. Ebenfalls zu erwähnen waren unsere gut aufgelegten Torhüter, die beide in diesem Spiel eine gelungene Leistung gezeigt haben. Trotz der guten Leistung aller Spieler, müssen leider auch die negativen Seiten angesprochen werden, die mit 13 Fehlwürfen und 11 technischen Fehlern in diesem Spiel zu hoch waren. Daran sollte für die kommende Saison gearbeitet werden, dass die eigenen Chancen doch noch konsequenter genutzt werden sollten.

Nichts desto trotz, ein tolles letztes Spiel in dieser Zusammenstellung. Mit dem sich die Trainer auch bei den Zuschauern, Eltern etc bedanken wollen, die den reibungslosen Ablauf der Saison ermöglicht haben.

Es spielten:

Im Tor: Paul Röhrich und Tim Hedermann

Im Feld: Bastian Bohr, Tom Seidel (5), Samuel Durrani (6), Nick Röhrich (2), Joel Wiest (1), Paul Teufel (7), Marcel Graf, Simon Bieber (1)