Sieben Nachwuchshandballer in der Bezirksauswahl

Sage und schreibe sieben D-Jugendhandballer der HSG Dreieich schaffen nach 2 Jahren Teilnahme am Stützpunkttraining des Handballbezirkes Offenbach-Hanau den Sprung in die Bezirksauswahlmannschaft und stellen somit das Gros, sozusagen das Gerüst des Teams:

Philipp Hoepffner (Tor), Samuel Durrani, Joel Wiest, Tom Seidel, Nick Röhrich, Tom Bohlmann, Raoul Laribi..
Bezirksauswahl Jahrgang 2002
Damit setzte sich der Dreieicher Nachwuchs gegen die Konkurrenz, bestehend aus insgesamt 60 Kindern, erfolgreich durch und qualifizierte sich somit für den Bezirksauswahlkader des Jahrganges 2002.

Die Mannschaft um die Auswahltrainer René Lenhardt, Oliver Hubbert und Thomas Grimm trainiert inzwischen jeden Samstag zwei Stunden zusätzlich zum Vereinstraining. Trainingsschwerpunkte sind neben der Teambildung im Rahmen von Freundschafts- und Testspielen die koordinative Weiterentwicklung, die vielseitige Ausbildung handballspezifischer Grundlagen sowie der spezialisierte und systematische Leistungsaufbau der Kinder. Großes Ziel der Mannschaft ist das Bezirkspokalturnier im Februar 2015, das gleichzeitig auch der Sichtungslehrgang für die Hessenauswahlmannschaft ist. In diesem Turnier messen sich die Auswahlmannschaften der Bezirke des Hessischen Handballverbandes (HHV).

„Der sportliche Erfolg unserer jungen Handballer auf Bezirksebene bestätigt die ausgezeichnete Nachwuchsarbeit der Handballer der HSG Dreieich und deren Jugendtrainer“, heißt es in der Mitteilung des Vereins. „Wir sind sehr stolz darauf, da dies ein Novum in unserer Vereinsgeschichte darstellt“, freut sich Trainer Andreas Wiest.

Des Weiteren nehmen noch weitere Jugendliche der HSG Dreieich an den Stützpunkttrainingseinheiten des Bezirkes OF/HU teil. Im Einzelnen sind dies:

Frederic Jacob (Jahrgang 2006), Paul Sperzel (Jahrgang 2005), Sarah Boudahou (Jahrgang 2004), Daniel Ferreira Correira (Jahrgang 2004), Richard Landskron und Nils Hardt (Jahrgang 2003), Paul Teufel (Jahrgang 2000).

Neue Spieler gern gesehen

Die HSG freut sich jederzeit über weitere Nachwuchs-Handballer. Vier- und Fünfjährige können die Sportart in der Bambini- oder der Minimannschaft lernen. „Aber auch ältere Kinder und Jugendliche, sowohl im männlichen wie im weiblichen Bereich, können jederzeit später noch einsteigen“, so Jugendleiter Heiko Bittner. In der Spielzeit 2014/2015 haben die HSG-Handballer wieder Jugendmannschaften in fast allen Altersklassen – sowohl Jungen- als auch Mädchenteams – gemeldet, „was für einen eigenständigen Verein im Bezirk Offenbach-Hanau eine besondere Leistung ist“.

Weitere ausführliche Informationen befinden sich auf der Homepage der HSG Dreieich (www.hsg-dreieich.de) bzw. können gerne auch telefonisch bei der Jugendleitung erfragt werden (Heiko Bittner, Mobil 0173-6999265).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.