Handballer bündeln ihre Kräfte

Jugend-Handballspielgemeinschaft Dreieich/Götzenhain

Unsere schöne Heimatstadt Dreieich feiert in diesem Jahr ihr 40jähriges Jubiläum und auch die beiden Handballvereine der Stadt haben „runde Zahlen“ zu feiern. Die HSG Dreieich bietet seit nunmehr 10 Jahren Handballsport in Dreieich an. Der Vorstand der Handballspielgemeinschaft aus SKG Sprendlingen und SV Dreieichenhain spricht von einer Zeit voller Höhen und Tiefen. Aber auch von einer Zeit, in der die Menschen über viele Jahre zusammengewachsen sind und zusammengehalten haben.

„Unser Leitbild „attraktiver Handball in Dreieich“ hatten bereits 91 Jahre zuvor die SKG Sprendlingen e.V. (Abteilung Handball) bzw. 90 Jahre zuvor die Gründer der Handballabteilung des SVD Dreieichenhain e.V.. Die Zeit steht nicht still und aufgrund schwindender Mitgliederzahlen in den beiden Handballabteilungen reifte der Gedanke einer Spielgemeinschaft und die Notwendigkeit einer Zusammenlegung beider Abteilungen immer deutlicher. Viele Aufgaben und Überzeugungsarbeit mussten Trainer und Vorstand leisten und bewältigen, bis 21 Teams im Jahr 2007 an den Start gehen konnten. Nach drei Anläufen wurde die HSG Dreieich zum 01.06.2007 erfolgreich gegründet mit den beiden damaligen Vorständen Klaus Gerhardt (SVD) und Michael Sommerlad (SKG)“, beschreibt HSG-Pressewart Andreas Schlegel die Chroniken des Vereins.

Auch der zweite Handballverein in Dreieich, der 1954 als solcher gegründete HSV Götzenhain, kann in diesem Jubiläumsjahr ein besonderes Ereignis feiern: die Fertigstellung der vereinseigenen Handballhalle erfolgte vor 50 Jahren. Aber auch der HSV spürt, trotz immer wieder aufkommender Begeisterung für den Handballsport, wie beispielsweise um die Heim WM 2007, einen anhaltenden Abwärtstrend in den Mitgliederzahlen der Handballabteilung. „Gerade in den Altersklassen ab 12/ 13 Jahren kommt es regelmäßig zu Einbrüchen in den Jugendteams. Dies ist bei uns kein Einzelfall sondern im gesamten Bezirk zu beobachten. Im Bereich des Mädchenhandballs ist die Situation besonders prekär, sodass wir uns beispielweise vor fünf Jahren zu einer Spielgemeinschaft mit der HSG Langen in der weiblichen C-Jugend entschlossen hatten.“ schildert HSV-Pressewart David Blischke die Situation bei den Götzenhainern.

Die Vorstände beider Handballvereine betonen, dass es für den Handballsport, immerhin im Bundesgebiet der zweitbeliebteste Mannschaftssport, noch Potenzial für Verbesserungen gibt. Hier gelte es anzusetzen, um weitere Menschen für diese tolle und abwechslungsreiche Sportart zu begeistern und zu Handballfans und HandballspielerInnen zu machen. Dies könne allerdings nicht alleine, sondern nur mit weiteren Partnern im sportlichen und wirtschaftlichen Bereich geschehen.

Die vom Verein „Zukunft Dreieich“ initiierte Veranstaltung am 11.02.2017 namens „Dreieich im Schnee“ bewirkte, dass die von der HSG Dreieich und dem HSV Götzenhain gemeinsam betriebene „Time-Out-Bar“ eine im wahrsten Sinne des Wortes „Eisschmelze“ auslöste, mit dem Ergebnis, dass im ersten Schritt für eine mögliche gemeinsame Zukunft eine partielle Jugendspielgemeinschaft in die Spielsaison 2017/2018 startet.

Dieser weitere Meilenstein für den Dreieicher Handballsport wurde am 12.05.2017 von den verantwortlichen Vorsitzenden Heike Hoffmann (HSG), Waltraud Kalusa (HSV), Norbert Göckes (HSG) und Ralf Kudernak (HSV)  auf den Weg gebracht. Die neugegründete Jugendspielgemeinschaft wird unter dem Namen JSG Dreieich/ Götzenhain an den Start gehen und die Kinder und Jugendlichen als Spieler bis zur C-Jugend sowie die Trainer und Betreuer der beiden Handballvereine unter ein Dach bringen.

JSG1 16.06.2017

Für die ab der Runde 2017/2018 spielende Jugendspielgemeinschaft Dreieich/Götzenhain gehen folgende Teams in den verschiedenen Altersklassen an den Start:

-              „Sportflöhe“                       (Jahrgänge bis 2010)
-              F-Jugend (gemischt)          (Jahrgänge 2009 – 2010)
-              E-Jugend (gemischt)          (Jahrgänge 2007 – 2008)
-              D-Jugend (gemischt)         (Jahrgänge 2005 – 2006)
-              C-Jugend weiblich              (Jahrgänge 2003 – 2004)
-              C-Jugend männlich            (Jahrgänge 2003 – 2004)

„Hier setzen wir nun zukünftig gemeinsam in der Jugendförderung an, um attraktiven Handball für alle Altersgruppen in den Sporthallen der drei zentralen Stadtteile Sprendlingen, Dreieichenhain und Götzenhain anzubieten“, so der Plan der Verantwortlichen.

Für die weitere Zukunft ist geplant, den begonnenen Annäherungsprozess konsequent weiter zu pflegen, damit bei den anderen Teams ebenfalls eine starke Handballgemeinschaft zusammenwächst:

Ein Sport – Ein Wir – Ein Ziel.

JSG2 16.06.2017

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.