Herzbeben 09.02.2020

Am kommenden Sonntag finden in der Hans-Meudt-Arena vier spannungsgeladene Spiele statt. Kommt vorbei und unterstützt lautstark unsere Teams.

Eingebettet zwischen den beiden Spielen der Dreieich-Amazonen ist die Partie der Herren 2 gegen die zweite Vertretung aus Hainburg. Hainburg 2 kommt als Tabellenfünfter mit dem zweitstärksten Angriff der Liga im Gepäck, aber unsere Herren brauchen sich nicht zu verstecken und verfügen in diesem Jahr bereits über zwei Siege auf der Habenseite. Das Hinspiel endete Unentschieden.
Beide Damenteams wollen gegen Erlensee und Hainburg weitere Punkte einfahren. Für das zweite Damenteam gilt es, den Hinspielerfolg zu bestätigen. Um Rang 4 ins Visier zu nehmen, ist ein Sieg unerlässlich.
Unser erstes Damenteam empfängt als Zweiter den Vierten aus Hainburg zum Spitzenspiel des Spieltages der BOL. Aus den letzten vier Spielen wurde nur vier Punkte eingefahren, der Sieg im Hinspiel sollte jedoch ein gutes Omen sein.
Den krönenden Abschluss bestreitet das erste Herrenteam. Mit Hainburg stellt sich der Spitzenreiter der A-Klasse vor. Hainburg verfügt über die beste Abwehr der Liga mit durchschnittlich 21 Toren pro Spiel, während unser Team mit durchschnittlich 34 Toren über eine der besten Angriffsreihen verfügt. Das Hinspiel endete Unentschieden, mit einem Sieg holt sich unser Team den Platz an der Sonne.

Also mindestens vier hervorragende Gründe, in die Hans-Meudt-Arena zu pilgern, um die Tribünenränge zum Beben zu bringen – und für die Stärkung des leiblichen Wohlbefindens ist unser Bewirtungsteam bestens gerüstet.

Bereits am Samstag stehen unsere gemischte E- und D-Jugend in der HSV-Halle auf der Platte und freuen sich um 14 Uhr bzw. 15:20 Uhr auch über unterstützende Zuschauer.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.