: TGS Seligenstadt I — HSG Dreieich
09.03.2013 — 13:00 Uhr — Saison 2012/2013
Sph. Einhard-Sch. Seligenstadt, Seligenstadt
Endstand:

16:32

Meisterlicher Auftritt der E 1 der HSG Dreieich beim Tabellenzweiten aus Seligenstadt (4:18) 16:32

Die jungen Wilden der HSG Dreieich haben es geschafft, sie konnten die BOL Runde ungeschlagen beenden.  Auch beim letzten Saisonspiel in Seligenstadt gaben sie sich keine Blöse.  Im Gegenteil, sie dominierten den Gastgeber und Tabellenzweiten aus Seligenstadt in deren Halle nach Belieben und zeigten besonders in Hälfte eins warum sie zu Recht Meister in dieser Saison geworden sind.

Von Beginn an merkte man den Jungs an, dass sie es heute nochmal allen zeigen wollten. Sie konnten alle Tugenden abrufen und in die Waagschale werfen. Hohe Laufbereitschaft, Teamgeist,  Konsequenz beim Torwurf, klasse Deckungsarbeit und der unbedingte Wille zum Torerfolg , dass alles gepaart mit einem hohen Selbstvertrauen und der nötigen Lockerheit prägten in dieser Saison dieses Team.

Und so konnte man den Gastgeber gleich von Beginn an überrollen. 0:3, 0:8, 2:12, 4:15 waren die Zwischenstände, bis der Schiedsrichter beim Stand von 4:18 zur Pause Pfiff. Die TGS Seligenstadt war in dieser Phase des Spiels völlig überfordert, und konnte dem Angriffswirbel der HSG Dreieich rein gar nichts entgegensetzen. Zu behäbig war Ihr Aufbauspiel, zu hoch die Fehlerquote beim Passspiel und zu langsam war die Abwehrarbeit um nur halbwegs mit Dreieich mithalten zu können. Dies lag sicherlich nicht nur daran, dass einer Ihrer Leistungsträger heute ausgefallen ist.

Auch in der zweiten Hälfte in der nun immer mehr die Spieler zu Zug kamen, die ansonsten eher bei der E 2 Ihre Einsatzzeiten bekommen, geriet das Spiel der HSG Dreieich nicht ins Stocken. Natürlich lässt bei einer solchen Dominanz irgendwann die letzte Konzentration nach, und so durfte auch Seligenstadt mal das ein oder andere Tor werfen. Die weiteren Zwischenstände in Halbzeit zwei waren 5:21, 8:24, 12:27 bis dann Joel Wiest mit dem 16:32 den Endstand herstellen konnte.

Zur Belohnung gab es nun vom Gastgeber noch eine Riesen Box Schokokuesse!  Vielen Dank Steffi!

Kader :

TW : Phillip Hoepffner

Spieler:  Nils Hardt, Jannis Rosinski, Nick Röhrich/2, Richard Landskron/1, Raoul Laribi/3, Tom Bohlmann/1, Samuel Durrani/5, Luis Torresan, Marius Müller/7, Tom Seidel /6, Joel Wiest/7.

Fazit:

Eine solche Entwicklung, die diese Mannschaft in dieser Saison vollzogen hat, wagte ich nicht zu erhoffen. Aber dies ist das Ergebnis von viel Trainingsschweiß und dem tollen Teamgeist in dieser Mannschaft. Hier stimmt es vom ersten bis zum letzten Mann und jeder im Team hat den absoluten Siegeswillen. Ich dachte nicht, dass wir in der für diesen Jahrgang höchsten Spielklasse, so dominant sein können.

Ich gratuliere Euch zu der Leistung und der damit verbundenen, völlig verdienten MEISTERSCHAFT !!!

SAISONERGEBNIS:   36:0 Punkte 634:236 Tore Differenz +398 Tore !!!!!

Dreieich, 11.03.2013  Andreas Wiest