männl. C: TV Langenselbold — HSG Dreieich
24.11.2012 — 17:30 Uhr — Saison 2012/2013
GSph. K.-Kollwitz-Sch., Langenselbold
Endstand:

10:45

HSG Dreieich C 1 deklassiert den Tabellenzweiten in deren Halle mit 10:45 (4:24)

Unser C1 war am Samstagnachmittag  zu Gast beim derzeitigen tabellenzweiten in der BOL, dem TV Langenselbold. Endlich mal wieder mit komplettem Kader, zwar noch mit 3 angeschlagenen Spielern, aber wie gesagt komplett. Von Beginn an zeigte man dem Gastgeber, wer die Nummer eins im Bezirk Offenbach/Hanau ist. Schnelle Kombinationen  im Angriff, Top Abwehrleistung und der gewohnte unbändige Spaß am Handball zeigten dem Gastgeber schnell die Grenzen auf.  Über 1:4, 2:9 4:15 zogen die Dreieicher Jungs unaufhaltsam auf 4:24 zur Pause  davon. Auch die Zuschauer aus Langenselbold ließen sehr rasch das reinrufen, nur der Trainer  des Gastgebers versuchte ab und an durch unqualifiziertes Reinrufen den Schiedsrichte zu beeinflussen.  Auch die am Anfang des Spiels auffälligen, rüden Aktionen einiger  Langenselbolder  Spieler, zeigten auf den Gast aus Dreieich keinerlei Wirkung.

Auch nach der Pause dominierten die Jungs aus Dreieich das Spiel. Zu schnell waren die Aktionen für den Gegner, zu sicher war der Abschluss bei den sich bietenden Chancen.  Über 4:27, 7:31, 10:36 zog man davon. Anschließend (nach einer Auszeit des Dreieicher Trainers) legte man noch eine Schippe drauf und ließ Langenselbold zu keinem Treffer mehr kommen. Konsequent spielte man im Angriff seine Chancen aus, und sicherte sich am Ende mit 10:45 einen  auch in dieser Höhe völlig verdienten Auswärtserfolg.

Fazit:

Ich war überrascht von der Harmlosigkeit des Gegners. Aber ich muss auch sagen, dass meine Jungs heute, nach langer Zeit auch mal wieder komplett, dem Gegner keine Chance ließen.  Leider spielen wir für das Leistungsniveau der Mannschaft  in der falschen Klasse. Hätten wir in Halbzeit 2 noch konsequenter unsere Chancen genutzt, wären gut und gerne noch 10-15 Tore mehr drin gewesen.  Klasse Leistung Jungs !!!!!!!!!!!

Kader:

TW : Niklas Auerswald

SPIELER:

Lars Rencke, Raphael Drost, Nils Oeste, Laurin Lehr, Luca Mitteregger, Jan Torresan, Mile Hrga, Nils Oeste.