1. Männer: HSG Dreieich — TV Wächtersbach
10.03.2013 — 18:00 Uhr — Saison 2012/2013
Hans-Meudt-Halle, Dreieich-Sprendlingen
Endstand:

31:24

HSG Dreieich punktet im Abstiegskampf

Gegen einen starken Gegner aus Wächtersbach zeigte die HSG Dreieich den unbedingten Willen dieses Spiel für sich entscheiden zu wollen.
Anfänglich  wirkte die Dreieicher Mannschaft noch etwas nervös und vergab aussichstreiche Chancen. In der Deckung arbeitete man aber von Anfang an konzentriert und stellte den spielstarken Angriff des TVW öfters vor Probleme. So war die erste Halbzeit sehr umkämpft und die Führungen wechselten. Erst gegen Ende der ersten HZ konnte sich die Mannschaft aus Dreieich, auch durch geschickt und erfolgreich vorgetragene Gegenstöße absetzen. Halbzeitstand 14:11 für Dreieich.
 
Die zweite Halbzeit brachte eine noch bessere Abwehrleistung in der Thorben Flath immer stärker wurde und mehr und mehr Bälle entschärfen konnte.
Da der körperlich starke Mittelblock des TVW wenig Möglichkeiten zum Erfolg bot, versuchte es die dreieicher Mannschaft immer mehr über freigespielte Außen, was zu einer Reihe von schönen und letztlich siegbringenden Treffern führte.
Besonders treffsicher zeigte sich hier vor allem Nicki Mohr, der fast nach Belieben traf. Auch Philipp Weimer und Joni Meyer konnten von der Außenposition sehenswerte Treffer erzielen. Durch eine immer besser agierende Abwehr, einen immer stärker werdenden Thorben Flath im Tor, der auch mehrere Siebenmeter in wichtigen Phasen hielt, konnte ein sicherer Sieg eingefahren werden. Auch Norbert Göckes brachte trotz Verletzung eine gute Leistung und stabilisierte die Abwehr deutlich.
 
Dieses Spiel hat gezeigt das die Mannschaft lebt und gegen den Abstieg kämpft, auch wenn nicht alles was wir spielen immer gut aussieht. „Ein Lob an alle Spieler, die kämpferisch alles gegeben haben, egal wer
da gerade auf dem Spielfeld war!“ So die Trainer nach dem Spiel.
 
Es spielten: Flath (1-60min) Leichtling, Göckes 2, Jacob, Lenhardt R. 6, Naric 1, Obländer 1, Zachgo 2, Weimer 4, Aslam,  Raschke 3,  Cosar 2,  Mohr 8, Meier 2.
Zeitstrafen: HSG 6 min  TVW: 10 min.
 
Halbzeitstand: 14:11   Endstand: 31:24