1. Männer: HSG Maintal II — HSG Dreieich
17.03.2013 — 11:30 Uhr — Saison 2012/2013
Sph. E.-Kästner-Sch. Maintal, Maintal-Bischofsheim
Endstand:

19:23

Erster Auswärtssieg der HSG Dreieich

Dass die erste Herrenmanschaft der HSG Dreieich auch im Stande ist auswärts 2 Punkte zu erkämpfen,
bewies sie zumindest in der Erste Halbzeit eindrucksvoll.
Grundlage zum späteren Sieg, war eine außerordentlich gut arbeitende Abwehr die in eher ungewohnter 6:0 Formation
auftrat .
Diese von den Trainern vorgegebene taktische Maßnahme erwies sich als goldenes Rezept für diesen Vormittag.
Die Heimmannschaft aus Maintal biss sich zunehmend an der gut verschiebenden Deckung die Zähne aus.
Der halblinke Rückraumspieler der HSG Maintal II , der als sehr schussstark bekannt ist, konnte nach anfänglichen
Problemen immer besser unter Kontrolle gebracht werden. Durch geschicktes verschieben der Deckung konnte
sich der ebenfalls gefährliche Rechtsaußen der Maintaler nicht wie gewohnt in Szene setzen.
Die Angriffsleistung war in der ersten Halbzeit trotz des verletzungsbedingten Ausfalles von R.Lenhardt ansprechend.
Hier konnte sich der Kreisläufer Paul Raschke bedingt durch gute Vorarbeit seiner Rückraumkollegen ein ums andere
Mal auszeichnen. Einziges und sehr ärgerliches Manko war die Chancenverwertung, die zu einem noch deutlicheren
Halbzeitergebnis hätte führen müssen. Halbzeit 13:6 für die HSG Dreieich.
Die oftmals verschlafenen Anfangsminuten bei Dreieich fanden nicht statt, so dass das Ergebnis am Anfang der zweiten
HZ gehalten werden konnte. Mit zunehmender Spieldauer lies aber die Konzentration in Abwehr und Angriff nach, was die
Hausherren zur Ergebnisverbesserung nutzten.
Nach teils sehr unkoordinierten Angriffen, geriet die Gastmannschaft aus Dreieich, sogar kurzzeitig nochmals in Bedrängnis.
Fazit: Eine gute kämpferische Einstellung, eine engagierte und clevere Abwehrarbeit, waren Grundlage für den Sieg.
         Die Mannschaft muss aber in den nächsten Spielen eine deutlich bessere Chancenauswertung haben, so wie
         ein Angrifsspiel was phasenweise nicht völlig zusammenbrechen darf. So die Trainer nach dem Spiel.
Spieler des Tages:  Die Mannschaft, die die Vorgaben in der Abwehr excellent umgesetzt hat!
Es spielten: T.Flath (1-60 min.) E.Leichtling (n.E) S.Obländer 1 N.Mohr 2/2 P.Raschke 6 E.Cosar 5/1 I. Naric 1 J.Meier 3,  P.Weimer 1 M.Gieselmann, S.Aslam, B.Jacob, N.Göckes.A. Zachgo 1
Zwei Minuten:  HSG Maintal 4    HSG Dreieich 6