männl. D: TSG Bürgel — HSG Dreieich
12.05.2013 — 14:00 Uhr — Saison 2012/2013
BOL Qualli ESO Sportfabrik Bürgel
Endstand:

7:15

Männliche D Jugend die „HSG02er“ macht Einzug in BOL Perfekt!

mD macht Einzug in BOL Perfekt!

Die männliche D Jugend der HSG Dreieich spielt in Ihrem ersten D-Jugendjahr, in der kommenden Saison 20013/2014 in der höchsten Spielklasse, der Bezirksoberliga Hanau/Offenbach.

Nach einer sehr eindrucksvollen Quali-Runde sicherte man sich den Platz in der BOL mit 87:30 Toren und 12:0 Punkten. Und dies als jüngerer Jahrgang!

Auch bei den Rückspielen gaben sich die „HSG 02er“ keine Blöse und gewannen alle 3 Spiele:

TSG Bürgel-HSG Dreieich 7:15

HSG Dreieich-HSG Maintal 14:8

TGS Niederrodenbach-HSG Dreieich 4:15

 1.Spiel  TSG Bürgel – HSG Dreieich

Schon im ersten Spiel des Rückrunden-Spieltages gegen die Heimmannschaft aus Bürgel zeigte man sich von Beginn an hochkonzentriert und konnte durch eine starke Abwehrleistung immer wieder zu schönen und schnellen Angriffen kommen. Schnell hatte sich das Team auf 3:0 abgesetzt. Bürgel hatte dem schnellen Kombinationsspiel der HSG Dreieich nichts entgegen zu setzen und auch die offensive, raumorientierte Abwehr machten den Hausherren immer wieder zu schaffen. So zogen die Dreieicher Jungs bis zur Pause auf 10:3 davon.

Auch als der Trainer in der zweiten Spielhälfte durchwechselte konnte Bürgel nichts mehr an der Niederlage drehen. Zwar ließ der Spielfluss der Dreieicher nun etwas nach, da der Trainer der HSG immer wieder neue Formationen testete, doch das Spielkonnte letztendlich völlig verdient mit 15:7 gewonnen werden.

Es spielten:

TW: Phillp Hoepffner / Justin Lindner

Spieler:

Joel Wiest /2, Tom Seidel/2, Tom Bohlmann, Samuel Durrani/5, Nick Röhrich/4, Raoul Laribi/1, Marius Müller, Luis Schlomski/1, Jannis Rosinski, Richard Landskron, Tim Hedermann.

 

2. Spiel HSG Dreieich – HSG Maintal

Im zweiten Spiel des Tages traf man auf die Vertretung der HSG Maintal, die in der Hinrunde mit sehr robustem Spiel aufwartete. Heute jedoch hielt sich das Team zurück und spielte einen sehr fairen Handball.

Die „HSG 02er“ zeigten in diesem Match, gegen die körperlich wohl stärkste Truppe in diesem Feld, gerade in der ersten Halbzeit Ihr wohl bestes Spiel in der Qualirunde. Sehr hohes Tempo, tolle Übersicht und hochkonzentrierte Abschlüsse. „So stelle ich mir den Handball vor, den mein Team nun bis zum Rundenbeginn auch komplett verinnerlicht haben soll“, meinte Trainer Andreas Wiest nach dem Spiel. Schade dass sich Joel schon am Anfang verletzte und in diesem Spiel kaum zum Einsatz kam. Doch dies tat dem Spiel der HSG heute keinen Abbruch. Bis zum 6:0 hatte Maintal nicht den Hauch einer Chance ins Spiel zu kommen. Bis zur Pause zog das Dreieicher Team auf 10:3 davon. Nun wurde wieder viel getestet und ausprobiert, sodass auch Maintal etwas mehr von Spiel hatte.  Am Ende stand dann ein hochverdientes 14:8 auf der Anzeigentafel.

Es spielten:

TW: Phillp Hoepffner / Justin Lindner

Spieler:

Joel Wiest, Tom Seidel/1, Tom Bohlmann/1, Samuel Durrani/5, Nick Röhrich/1, Raoul Laribi/3, Marius Müller/1, Luis Schlomski/1, Jannis Rosinski, Richard Landskron, Tim Hedermann/1.

 

3. Spiel  TGS Niederrodenbach – HSG Dreieich

Gegen das Team aus Niederrodenbach  konnten die Dreieicher Jungs, obwohl man das Hinspiel mit 19:0 gewonnen hatte, nochmals eine klasse Leistung abrufen. Zumindest in der ersten Hälfte hielt man die Konzentration hoch. Über 4:0, 8:0 kam es so zum Pausenstand von 9:1.

In der zweiten Hälfte wurde dann wieder viel getestet, und viele Spieler kamen mal auf anderen Positionen zum Einsatz. Doch weiterhin kam man immer wieder zu schönen Toren. Über 10:, 12:4 kam es dann zum Abschluss des Tages zu einem ungefährdetem 15:4 für die HSG Dreieich.

Es spielten:

TW: Phillp Hoepffner / Justin Lindner

Spieler:

Joel Wiest/2, Tom Seidel/2, Tom Bohlmann/3, Samuel Durrani, Nick Röhrich, Raoul Laribi/2, Marius Müller/3, Luis Schlomski/1, Jannis Rosinski, Richard Landskron, Tim Hedermann/2.

 

Die BOL ist somit erreicht!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!

Danke auch an allen mitgereisten „Fans „ der m D Jugend  !  

IHR seit SPITZE !!

 

Trainer Andreas Wiest/ 13-05-2013