1. Damen: HSG Dreieich — HC Limeshain/Altenstadt
07.04.2013 — 16:00 Uhr — Saison 2012/2013
Hans-Meudt-Halle, Dreieich-Sprendlingen
Endstand:

20:25

Kollektiver Ausfall im zweiten Spielabschnitt

Nach der 4 wöchigen Spielpause konnte die Mannschaft der HSG Dreieich nur im ersten Spielabschnitt überzeugen und musste sich den Gegnerinnen aus Limeshain mit 20:25 (10:6) geschlagen geben. Neben den S. Meiling und M. Mittelstädt gingen viele Spielerinnen angeschlagen ins Spiel.  Die ersten 10 Minuten holperte es im Spiel hin und her. Beide Mannschaften erarbeiteten sich Chancen, die aber großzügig vergeben wurden. Nach dem 1:2 übernahm die HSG das Geschehen und konnte sich auch im Angriff konsequenter in Szene setzen. Basierend auf einer abgestimmten Abwehrarbeit mit einer gut aufgelegten Lisa Enzmann im Tor setzte sich die Mannschaft aus Dreieich über 6:3 bis zur Pause zum 10:6 ab. Trotz aller Warnungen in der Kabine und dem vergleichbaren Spielverlauf im Hinspiel konnten die Spielerinnen der HSG nach der Pause nicht mehr an ihre Leistungen anknüpfen. Während die Abwehr zu passiv agierte und die Gegnerinnen zum Torwurf eingeladen wurden, verstrickte man sich im Angriff in Einzelaktionen. Zu wenig Bewegung  machte es den Gegnerinnen immer wieder leicht die HSG zu kontrollieren. Limeshain nutzte dies und setzte sich entscheidend zum Sieg ab. Erst in der Schlussphase gelang es der HSG, den Spielstand etwas erträglicher zu gestalten. Mit 19 Gegentreffern in der 2. Halbzeit kann man kann man eigentlich kein Spiel gewinnen, doch gab es genug Möglichkeiten im Angriff dies auszugleichen. In der kommenden Woche gilt es die Niederlage aufzuarbeiten, um im Kellerduell in Hochland Fischborn nicht unterzugehen.
Es spielten: L. Enzmann, L. Gerhardt (im Tor), L. Senßfelder 3/1, S. Hormel 4, E. Merkel, S. Sittinger 1, F. Schwarz, St. Bachmann 2, L. Pfeiffer 2/2, J. Reisch, K. Weil 1, C. Hülsmann 3 und N. Schäfer 4