: TG 08 Ober Roden — HSG Dreieich II
09.12.2012 — 10:45 Uhr — Saison 2012/2013
Großsporthalle Ober-Roden, Rödermark-Ober-Roden
Endstand:

13:25

Schwieriges Spiel gemeistert

Am verschneiten Sonntag morgen musste man im verschneiten Ober-Roden antreten. Eine Mannschaft, die man nie richtig einschätzen kann und nie unterschätzen darf. Die körperlich hart spielenden Ober-Rodener setzten auch gleich zu Spielbeginn Akzente. Mit Benny Jacob, Norbert Göckes, Emre Cosar und Jonathan Meier mussten gleich 4 Spieler vorerst vom Spielfeld. Und schon waren alle Pläne über den Haufen geworfen. Nach acht Minuten !!

Jetzt musste Youngster Tim Häfner und Maxi Ziegener ran. Ziegener war im extremen Trainingsrückstand, konnte aber seine Aufgabe lösen und zeigte eine gute Leistung. Tim Häfner überzeugte in der Abwehr wie immer.

Nach einem recht behäbigen 7:5 in der 17. Spielminute nahm der Gastgeber eine Auszeit. Wohl ein Fehler. Die HSG lies kein Treffer in der Halbzeit mehr zu. Die normalerweise 3:2:1 agierende Formation harmonierte gut zusammen.

Nach 30 Minuten ging man mit 13:5 in die Pause. Klar war, dass man zu Beginn der zweiten Halbzeit keinen Lauf der Gastgeber zulasssen wollte. Alles war schnell geklärt, so dass man in der Halbzeit Tim Schmidt warm werfen konnte, der einen gut aufgelegten Dennis Dracker ablöste. Eine Maßnahme, die sich schnell bezahlt machte. Auch Tim Schmidt lies nur noch 8 Treffer in der zweiten Hälfte zu. Wenn die Herren nicht ganz so viele Torchancen liegen gelassen hätten, wäre es wohl noch deutlicher geworden.

Nächste Woche kommt es dann zum Derby gegen Dietzenbach. Ein abstiegsbedrohter Gegner, und das ohne Leithammel Norbert Göckes.Trainer Witschel:  “ Das wird ein heißer Tanz, hier müssen die jungen Wilden zeigen, dass sie klaren Kopf behalten können“.

Es spielten:

Dracker / Schmidt (Tor), Göckes(2), Jacob(5), Holzmann(3), Wunderlich (4/3), Ziegener(2), Häfner(1), Cosar(3), Fraccica(1), Meier(3), Hülsmann(1)