männl. A2: HSG Dreieich II — HSV Nidderau
26.01.2013 — 15:50 Uhr — Saison 2012/2013
Sph. Weibelfeldschule Dreieich, Dreieich-Dreieichenhain
Endstand:

33:43

Spiel mit vielen Toren

Ziel war es gegen den Tabellenführer nicht unter zu gehen und da weiter zu machen, wo die guten Leistungen aufgehört hatten. Jeder hat Freude am Tore werfen und so gab man die Devise aus mehr als 25 Tore, ja vielleicht sogar mal 30, zu schaffen.

Nidderau ging sehr motiviert ins Spiel und wollte gleich loslegen, da verwirrte sie die offensive gute Abwehrarbeit der jungen HSGler. So verlief das Spiel bis zum 5:5 ausgeglichen. Nun schlichen sich leider einige Fehler in Abspielen sowie im Abschluß ein. Nidderau konnte so mit schnellen Gegenstößen  sechs Tore vorlegen. Die HSG fing sich wieder und merkte, dass heute doch mehr möglich war.  So vielen nun schön heraus gespielte Tore und man konnte wieder mithalten. Zur Pause stand es dann 13:19.

Eine noch offensivere Abwehr machte es dann Nidderau noch schwerer. Ein munteres Spiel begann. Zwar kam Nidderau nie in Bedrängnis das Spiel zu verlieren, aber die Unzufriedenheit und eine Nervosität machte sich bei Nidderau bemerkbar. Die jungen HSGler fanden Freude an dem schnellen Spiel und erzielten schöne Tore. Jeder Spieler konnte sich auszeichnen und auch neue Spielideen ausprobieren. Auch Jan Greiner im Tor machte ein gutes Spiel. Das Ziel mal über 30 Tore zu werfen wurde erreicht, leider hatte der Schiedsrichter nicht die erzielten 36 Tore auf seinem Notizblock stehen, so dass es am Ende 33 zu 43 hieß.

Vielen Dank auch an Robert Zieger. Er verlässt uns für eine Zeit und geht ins Ausland. Es hat immer sehr viel Spaß mit Dir gemacht und ich freue mich schon auf das Wiedersehen…ALLES Gute auf deinem Weg…

Es spielten :  J.Greiner, A.Karg 4, D.Stein 4, S.Schulz 2, J.Gerhardt 4, M.Brabänder 4, A.Metzger 6, Der Geheime 10, R.Zieger, J-P.Kleiner, K.Tetzlaf