H eute S chon G epackt: Abschluß

Zur Finanzierung ihrer Trainingsanzüge hatten die beiden Damenteams der HSG Dreieich eine besondere Idee. Mit viel Werbung, stundenlangem Flyer-Austragen und Mund-zu-Mund-Propaganda wollte man die Dreieicherinnen und Dreieicher animieren, ihren Kleiderschrank auszumisten. Erfahrungswerte für eine Kleidersammlung gab es keine, doch die Trainer meldeten die Aktion einfach beim Regierungspräsidium an und starteten die umfangreiche Planung, die nicht nur die Konzeption des Flyers und dessen Verteilung umfaßte. Eine Woche vor dem Sammeltermin wurden die Flyer in zuvor definierten Gebieten verteilt. Insbesondere die Aufschrift „Bitte keine Werbung einwerfen“ war hierbei der größte Feind der Spielerinnen.

Das Schwierigste stand aber allen Beteiligten noch bevor. Ohne ein Gefühl für die Menge zu haben, traf man sich am 20.04.2013 um 08.00 Uhr morgens und begann in festen Routen die Straßen abzufahren – und war sehr überrascht. Viele Bewohner hatten verpackte Säcke mit dem Flyer versehen und auf die Straße gestellt, die von den noch müden, aber sehr gut gelaunten Damen eingesammelt wurden. Hatte man vor der Aktion kein Gefühl für viel oder wenig, war man mit dem eingesammelten Ergebnis dann aber durchaus zufrieden. Den Abschluß aller Arbeiten bildete ein gemeinsames Frühstück bzw. Grillen. Ein rundum gelungener Tag, für den wir allen Beteiligten und Spendern danken.

Übrigens, die eingesammelten Säcke entsprachen dem Gewicht von 3 Kleinwagen … .

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.