männl. D: HSG Nieder Roden — HSG Dreieich
18.11.2012 — 13:00 Uhr — Saison 2012/2013
Sporthalle Nieder-Roden, Rodgau-Nieder-Roden
Endstand:

16:15

Gute Leistung wird leider nicht mit Punkten belohnt

An diesem Wochenende war man mit neuem Mut und Selbstvertrauen in Nieder-Roden zu Gast. Die Jungs aus Dreieich waren sehr motiviert und wollten nach zuletzt zwei Niederlagen wieder einen Sieg einfahren.

Das Spiel begann, wie auch schon vergangene Woche in Klein-Auheim, sehr gut für die Dreieicher. Anscheinend wurde man auf Grund der zuletzt gezeigten Leistungen etwas unterschätzt.
Eine sehr gute Abwehrleistung war in der Anfangsphase ausschlaggebend, denn nach sieben Minuten stand es nur 0:1 für die Gäste aus Dreieich. So gut wie die Abwehrleistung war, konnte man zu diesem Zeitpunkt allerdings auch nicht sehr viel im Angriff ausrichten. Anders als das Ergebnis vermuten lässt, war es ein sehr gutes und spannendes Spiel. Außerdem tat das Wurfpech der Hausherren das Übrige dazu. Viele Aluminiumtreffer ließen die Gastgeber nahezu verzweifeln.
Nach der Auszeit vom Trainer der Nieder-Röder fand dann auch der Ball auf beiden Seiten ins Ziel, zunächst mehr ins Tor von den Hausherren.
Gegen Ende der ersten Halbzeit konnte Nieder-Roden Tor um Tor aufholen und kurz vor dem Pausenpfiff auch in Führung gehen. Eine gute erste Hälfte endete mit 8:6 für die Heimmannschaft.

Die zweite Hälfte war von Beginn an sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften kamen zu ihren Treffern und somit konnte sich auch keiner der Beiden entscheidend absetzen. Nieder-Roden blieb fast die gesamte zweite Halbzeit mit zwei bis drei Treffern in Front.
Doch die Dreieicher gaben zu keinem Zeitpunkt auf zu kämpfen.
Letztlich konnte man sich nochmal auf ein 13:13 Unentschieden herankämpfen und war kurz davor Punkte aus Nieder-Roden mitzunehmen.
Leider musste das Trainergespann Bittner/Röhrich dann auf Grund von Verletzungen die Mannschaft auf der ein oder anderen Position umstellen und dadurch war im Spiel der Dreieicher ein kleiner Bruch zu verzeichnen.
Nieder-Roden nutzte dies sehr gute aus und konnte auf 16:13 davon ziehen. Doch auch bei diesem Spielstand kurz vor Schluss gaben die Jungs aus Dreieich nicht auf. Letztlich konnte man leider nur noch 50 Sekunden vor Ende der Partie das 16:15 erzielen und war somit geschlagen.

Am Ende der Partie stand man zwar wieder mit leeren Händen da, dennoch zeigten die Dreieicher fast über das gesamte Spiel eine super Abwehrleistung und konnte immer wieder Nadelstiche im Angriff setzen. Eine Punkteteilung wäre sicherlich verdient gewesen, so wurde man leider für die gute Leistung nicht belohnt.

Für die Dreieicher spielten:

Tor: Graf und Teufel
Feld: Bittner (7/2), Bohr, Carter, Hedermann (1), Kötter, Rahe, Reinhard M. (1), Reinhard N. (4), Röhrich (1) und Seidler (1)

Spielfilm: 0:2, 1:4, 2:5, 6:5, 6:6, 8:6 Halbzeit; 8:7, 9:8, 11:8, 11:10, 12:11, 13:13, 16:13, 16:15 Endstand

Gelbe Karten:   HSG D/HSG N                 1/1
Zeitstrafen:        HSG D/HSG N                -/-

Das nächste Spiel findet am 24.11.12 um 13:50 Uhr in der Sporthalle Weibelfeldschule, Am Trauben, 63303 Dreieich statt.

#Bittner