Deutliche Auswärtsniederlage beim Tabellenführer

Nach zuletzt erfolgreichen Spielen mit deutlich positiver Formkurve musste sich unsere mD-Jugend am Wochenende im letzten Spiel des Jahres einem starken Gegner „TSG Offenbach-Bürgel“ geschlagen geben. Ein besonderer Dank geht an die Spielerinnen der weiblichen D-Jugend Hannah, Mira und Tia, die uns wieder toll unterstützt haben.

In den ersten Minuten konnte die HSG noch bis zum 2:2 mithalten, bevor sich der Gegner aus Bürgel bis zur Halbzeit auf 10:5 absetzen konnte. Begünstigt wurde dies durch eine oft zu hektisch agierende HSG-Mannschaft mit vielen Ballverlusten im Spielaufbau. Zudem wurden freie Torchancen nicht konsequent genutzt. Der Gegner kam durch starke 1-gegen-1-Aktionen meist frei von der 6m Linie zum Abschluss und nutzte die Torchancen konsequent. Da war auch für Torhüter Jakob nicht viel zu machen. Auch taktische und personelle Umstellungen brachten keine Wende. 

Nach der Halbzeitpause agierte der Gegner ebenfalls wacher, nutzte technische Fehler gnadenlos aus und setzte sich innerhalb von 4 Minuten auf ein komfortables 14:5 ab, das er im weiteren Spielverlauf sukzessive ausbaute. Trotzdem kam unsere Mannschaft in der 2. Halbzeit besser ins Spiel und konnte hier und da mit schönen Aktionen glänzen. 

Am Ende stand ein ungefährdeter Sieg der Heimmannschaft aus Bürgel. Auch weil gegen die starken Einzelspieler Dornauer (12 Tore) und Rummel (6 Tore) kein probates Mittel gefunden wurde. Doch die junge HSG-Mannschaft kämpfte bis zum Schluss und gab alles. Eine tolle Einstellung, die in anderen, engeren Spielen zum Erfolg führen wird.

Es spielten:

Jakob, Paul 1, Luis, Mira, Philip 4, Luan, Tia 4, Hannah, Max 4