: TSG Bürgel II — HSG Dreieich II
27.01.2013 — 18:00 Uhr — Saison 2012/2013
ESO Sportfabrik, Offenbach-Bürgel
Endstand:

36:33

Riesen-Schlacht gegen den ungeschlagenen Tabellenführer

Mit einer Rumpftruppe ohne die Leitwölfe Norbert Göckes und Alex Hülsmann und gerade mal einem Feldspieler als Reserve, musste Trainer Frank Witschel nach Bürgel fahren. Von der ersten Mannschaft sollten Sercan Aslam, Basti Trapp und Sascha Lenhardt unterstützen und dabei Spielpraxis verbuchen.

Und die bekamen sie auch. Ein temporeiches Spiel mit zwei technisch gut gestellten Mannschaften trafen hier aufeinander.

Noch nie konnte eine Mannschaft so viele Tore gegen den Aufstiegskandidaten erzielen.

Mit einer offensiv agilen Abwehr, und einem auf den Positionen ständigen Angriff kamen die Bürgeler schwer zurecht. Sercam Aslam setzte dabei Akzente in der Abwehr. Leider zu deutlich, so dass er in der 22. Minute mit der dritten Zeitstrafe vom Platz musste.

Generell musste man insgesamt 20 Minuten in Unterzahl spielen. Kurz vor der Halbzeit sogar in dreifacher Ausfertigung. So konnten die Bürgeler in dem bis dahin knapp geführten Spiel von 15:13 auf 19:13 zu Halbzeit davon ziehen.

In der Halbzeit war vor allem Atmen angesagt. Aber in der Mannschaft erstickte nie das Lebenszeichen.

Gleich zu Beginn konnte man die Motivation auf den Platz umsetzen und kam wieder auf 19:16 heran. Eine 2-Minuten-Strafe gegen Marc Holzmann unterbrach den Lauf. Pepe Wunderlich übernahm jetzt immer wieder die Verantwortung. Egal auf welcher Position, und sogar am Kreis, machte der Hüne immer wieder Tore oder zog die Abwehr auf sich um Gegenspieler in gute Position zu bringen.

Eine erneute Unterzahl lies die Gastgeber auf 24:19 wegziehen. Aber kaum wieder vollzählig kämpfte sich die Truppe wieder heran. Man verkürzte auf 26:24. Wieder musste man eine Zeitstrafe hinnehmen. So wie beim 29:27. Und auch beim Spielstand von 34:32 kam man in Unterzahl. So dass man leider nur noch ein36:33 erreichen konnte.

Hoch zufrieden mit dieser Leistung im Rücken muss man nun auf den nächsten Gegner gespannt sein.

Die HSG Maintal 3 ist am Sonntag um 14:15 Uhr zu Gast. Hier wird sich zeigen ob die Maintaler ihr Projekt U 23 durchziehen, oder plötzlich alte erfahrene Spieler die Klasse doch noch halten solle.

 

Es spielten:

Dracker, Schmidt (Tor),

Lenhardt(2), Onater(6), Holzmann(7), Gack(4/1)), Fraccica(2), Wunderlich(6/2), Trapp(6/2), Aslam (22 Min.)