1. Damen: OFC Kickers 1901 e.V. — HSG Dreieich
26.09.2015 — 17:45 Uhr — Saison 2015/2016
Edith-Stein-Schule 63069 Offenbach
Endstand:

18:24

Verdienter Sieg im 2. Saisonspiel

Holprig? War nur der Weg zur Halle, da es nur wenige Parkplätze gab, so dass zum Teil irgendwo in Offenbach geparkt werden musste und in die Halle, weil man zwischenzeitlich im Gang eingesperrt war. Doch auch diese kleinen Umstände sollten die 1. Damen aus Dreieich nicht von dem Willen abbringen am Samstagabend beide Punkte mitzunehmen. Zu Gast bei der Kickers Offenbach war man sich von Anfang an einig den unglücklichen Start in die Saison abzuschütteln und zu zeigen, was man kann. Mit dem richtigen Motivationskick in der Kabine und der Willensstärke startete man gut in diese Partie und konnte direkt mit 0:5 in Führung gehen. Ab hier war klar, diese Führung zu keiner Zeit wieder abgeben zu wollen. Die Abwehr stand gut und gemeinsam wurden die Bälle im gegnerischen Tor versenkt. Auch mit Lisa Enzmann im Tor hatte die Mannschaft an diesem Tag einen guten Rückhalt. Über das ganze Spiel hinweg scheiterten die Gastgeberinnen aus Offenbach das ein oder andere Mal an ihr.  Zur Halbzeitpause trennten sich beide Mannschaften mit 7:13 Toren. Die 2. Halbzeit wurde angepfiffen, die Seiten getauscht und die Dreieicher Damen knüpften direkt an ihrer Leistung der 1. Hälfte an. Mit einem 7m-Tor ging die Jagd auf die 2 Punkte weiter. Die Motivation wurde hochgehalten und die gesamte Halbzeit über ließ man die Gastgeberinnen nicht auf weniger als 4 Tore Unterschied herankommen. Dazu trug auch Lena Stimpel (8 Tore) einen großen Teil bei, denn ab der 50. Minute versenkte sie 5 Tore in Folge bei den Kickers im Tor. Alles in Allem waren die Damen der HSG Dreieich in dieser Begegnung die bessere Mannschaft. Sie zeigten von Anfang bis Ende eine gute geschlossene Teamleistung und den Willen dieses Spiel zu gewinnen. Nach 60 Minuten sind die Dreieicher Damen absolut verdient als Sieger mit 18:24 Toren vom Feld gegangen. Weiter so Mädels! Vielen Dank für die mitgereisten Fans und die Unterstützung bis zum Schluss. Es spielten: Lisa Enzmann und Laura Gerhardt (beide Tor), Felicitas Fink (3), Stefanie Gerth (2), Michaela Mittelstädt (2), Vanessa Hestermann (1), Franziska Jacob, Lena Stimpel (8), Elisa Hähner (2), Presiyana Stoencheva (4/2), Tamara Kunz und Michelle Bölke (2)