männl. D: HSG Dreieich — TV Langenselbold
09.09.2012 — 13:00 Uhr — Saison 2012/2013
Hans-Meudt-Halle, Dreieich-Sprendlingen
Endstand:

17:22

Niederlage gegen TV Langenselbold auf Grund schwacher erster Halbzeit

Im ersten Heimspiel der neuen Saison war der TV Langenselbold zu Gast in der Hans-Meudt-Halle. Mit Rückenwind aus der vergangenen Woche ging man in das Spiel. Leider war von diesem Rückenwind zu Beginn des Spieles nichts zu sehen. Fast schon ängstlich zeigten sich die Dreieicher gegenüber den körperlich überlegenen Gästen aus Langenselbold. Schnell geriet man mit drei Treffern in Rückstand. Zwar konnten die Dreieicher die Partie zu Beginn noch recht ausgeglichen gestalten, doch spätestens ab Mitte der ersten Halbzeit wurde der Vorsprung für die Gäste immer größer. Mit einem 0:6 Lauf aus Sicht der HSG konnten sich die Langenselbolder deutlich absetzen. Im Angriff verlor man sehr schnell und unnötig den Ball und hatte dann, wenn überhaupt, nur ein mangelhaftes Rückzugsverhalten.
Die Dreieicher Jungs fanden zu keinem Zeitpunkt des ersten Durchgangs ihre Normalform und gingen somit mit einem gerechten 7:16 in die Kabine.

Auf Grund der nicht vorhandenen Leistung versuchte das Trainergespann Bittner/Röhrich die Spieler in der Halbzeit nochmals einzustellen.
Anscheinend hat die Halbzeitansprache gefruchtet und das Team der HSG präsentierte sich im zweiten Durchgang wesentlich besser als noch im ersten.
Die Abwehr stand nun viel kompakter und es wurde dem Gegner nun schwerer gemacht, Tore zu erzielen. Jetzt erreichte man annähernd Normalform und konnte den Spielstand verkürzen.
Hin und wieder fehlte dann auch das Glück in den entscheidenden Aktionen, um den Spielstand noch weiter zu verringern.
Wie schon in der vergangenen Woche ist negativ anzumerken, dass wieder eine hohe Anzahl von technische Fehlern zu verzeichnen ist. Mit insgesamt 12 Fehlern dieser Art, machte man sich zusätzlich das Leben schwer.
Hoffnung macht allerdings die Tatsache, dass man sich in der zweiten Halbzeit viel besser verkaufte und somit den zweiten Durchgang mit 10:6 gewann.

Am Ende steht eine 17:22 Niederlage auf der Anzeigentafel, die sicherlich auf Grund der ersten Hälfte zustande gekommen ist. Leider verlor man schon frühzeitig das Spiel und konnte den Rückstand nicht mehr aufholen.
Nun ist erstmal eine Woche frei, bevor es am 23.09.12 um 14:00 Uhr in Hanau weitergeht.

Für die Dreieicher spielten:

Tor: Graf und Teufel
Feld: Bittner (10/6), Bohr (2), Fladung, Hedermann (1), Rahe (1), Reinhard M., Reinhard N., Röhrich (1) und Seidler (2)

Spielfilm: 0:3, 2:6, 5:7, 5:13, 7:16 Halbzeit; 8:18, 12:18, 14:20, 17:22 Endstand

Gelbe Karten:   HSG/TVL                 1/2
Zeitstrafen:        HSG/TVL                1/2

#Bittner