männl. B: HSG Dreieich — HSG Hanau II
22.11.2014 — 16:20 Uhr — Saison 2014/2015
Hans-Meudt-Halle 63303 Dreieich-Sprendlingen
Endstand:

33:27

Klare Leistungssteigerung im Spitzenspiel

Nachdem am vergangenen Wochenende ein nicht sehr überzeugender, wenn auch nie gefährdeter Auswärtssieg bei der HSG Oberhessen eingefahren wurde, traf man nun im Spitzenspiel in heimischer Halle auf die HSG Hanau II. Beide Teams standen mit 10:0 Punkten an der Tabellenspitze und nur das bessere Torverhältnis ließ die Dreieicher Jungs auf Platz 1 verweilen. Hoch motiviert, mit dem Willen viele Dinge aus dem letzten Spiel besser machen zu wollen und einer guten Trainingswoche starteten jungen HSG´ler in die Partie. Der Beginn war sehr ausgeglichen und man merkte beiden Teams den Respekt voreinander an. Einige Fehler, sowohl im Aufbau, als auch im Torabschluss ließen bei beiden Mannschaften keinen guten Spielfluss zu. Beim Stand von 5:5 in der 13. Minuten gab es dann die erste Auszeit. Anschließend war ein regelrechter Bruch im Spiel der Hausherren. Es wurde viel zu passiv im Defensivverbund gearbeitet und erleichterte so den Gästen das Torewerfen. Dazu kamen nun vermehrte Abspielfehler und Unkonzentriertheit im gesamten Spielaufbau, sowie –abschluss. Aus diesem kleinen Tief kämpften sich die Dreieicher Jungs wieder raus und holten bis zum 11:11 auf. Immer wenn man in unmittelbarer Schlagdistanz lag, verschlief man die darauffolgende Phase. Bis zur Halbzeit verschafften sich die Gäste aus Hanau somit wieder einen Drei-Tore-Vorsprung und ging mit einer 15:12-Führung in die Kabine. Auf Dreieicher Seite war nun klar, dass sich im gesamten Spiel einiges ändern muss, um im zweiten Durchgang noch ein Wörtchen mitreden zu können. Mit einer sehr deutlichen Kabinenansprache wurden die Dreieicher Jungs wachgerüttelt und wie es sich dann zeigen sollte, hatte dies gefruchtet. Mit einer komplett veränderten Körpersprache und neuer Einstellung setzte man von Beginn an ein Zeichen. Selbst eine unnötige Zeitstrafe und der damit folgenden Unterzahl gewannen die Jungs aus Dreieich mit 3:1 und krempelte fortan das Spiel komplett um. Nun waren es die Hanauer, die mit der Abwehr der Gastgeber zu kämpfen hatten und ein wenig die Lust am Spiel verloren. In jeder Aktion gab es nun Gegenwind der Dreieicher und durch schnelles Umschalten beherrschte man nun das Spiel. So kamen die Gäste auch nicht mehr gefährlich nahe und das Spitzenspiel gewannen die Dreieicher mit 33:27 und haben nun alleine den Platz an der Sonne inne. Das Trainergespann Sommerlad/Bittner nach dem Spiel: „Der Großteil der ersten Halbzeit war zum vergessen. Mit einer klaren Ansprache in der Halbzeit konnte das Ruder nochmal rumgerissen werden. Was dann in der zweiten Halbzeit von unserer Mannschaft geboten wurde, war so wie wir uns das eigentlich vorstellen. Ein besonderes Lob geht heute vor allem an unseren Torhüter Niklas. Mit dieser sehr starken Leistung war er neben Raphael (11 Tore) maßgeblich am Sieg beteiligt. Jetzt geht es am kommenden Wochenende im nächste Heimspiel gegen die TGS Seligenstadt. Da müssen wir dann wieder so konzentriert und fokussiert an die Sache gehen, um die zwei Punkte einzufahren!“ Für die HSG Dreieich spielten: Tor: Auerswald (1.-50. Minute; 8 Paraden), Grom (n.e.) Feld: Drost (11), Finder (4/1), Hiller (5), Hrga, Lindorfer (n.e.), Machner, Mitteregger (5), Rencke (5), Stark (n.e.), Torresan (n.e.) und Wltschek (3). Spielfilm: 1:0, 1:2, 2:3, 4:3, 5:4, 5:8, 7:8, 9:10, 11:11, 11:13, 12:15 Halbzeit; 14:15, 15:17, 18:17, 18:18, 21:18, 23:20, 26:21, 26:23, 27:24, 30:25, 31:27, 33:27 Endstand. Siebenmeter:                   HSG D // HSG H       1 // 1 Zeitstrafen:                       HSG D // HSG H       1 // - Das nächste Spiel findet am 29.11.14 um 15:10 Uhr in der Hans-Meudt-Halle, Breslauer-/Mittelstr., 63303 Dreieich statt. Gegner ist die TGS Seligenstadt. #Bittner, 23.11.2014