: SG Bruchköbel — HSG Dreieich
11.11.2012 — 10:00 Uhr — Saison 2012/2013
Dreispitzsporthalle, Bruchköbel
Endstand:

8:38

Junge Wilde der HSG Dreieich E 1 lassen auch bei der SG Bruchköbel nichts anbrennen 8:38 (5:21 )

Am FRÜHEN Sonntagmorgen machten wir uns auf den Weg zum Auswärtsspiel bei der SG Bruchköbel. Noch sehr verschlafen stiegen wir am Ziel aus den Autos und betraten die Halle, in der sich der heutige Gegner schon recht munter  bewegte. Doch bis zum Spielbeginn waren alle wieder wach und fit. Dies mekrte man in den ersten Minuten, in denen man schnell eine 1:5Führung herausarbeiten konnte. Kontinuierlich setzten wir uns in der ersten Hälfte gegen die tapfer kämpfende Mannschaft aus Bruchköbel ab. Schnelle kombinationen, Laufarbeit und Konzentration beim Abschluss prägten das Spiel der HSG Dreieich. Über 6:3, 11:3, 17:3 kam es so zum Halbzeitergebniss von 21:5 für die jugnen Wilden. Auch in der zweiten Hälfte änderte sich nicht viel, nur in der Abwehr aggierte man etwas Aufmerksammer und ließ nur noch 3 Gegentore zu. Über 23:6, 25:7,32:7 kam es zum Endstand von 38:8 für die HSG Dreieich. Fazit: Auch trotz der frühen Anfangszeit ließen wir uns nicht das Spiel aus der Hand nehmen. Auch heute hatten wir die Chance gegen, einen teilweise schon etwas überforderten Gegner, einige Spielabläufe zu automatisieren. Wiederrum ein tolles Spiel unserer Jungen Wilden. Besonders Marius Müller erwischt heute einen Sahne Tag und steuerte 10 Tore zum Erfolg bei. TW: Justin Lindner, Phillip Hoepffner Spieler: Tom Bohlmann/3, Marius Müller/10, Raoul Laribi/1, Joel Wiest/5, Nils Hardt, Richard Landskron, Jannis Rosinski, Nick Röhrich/5, Samuel Durrani/7, Tom Seidel/7,