1. Damen: TG 1837 Hanau — HSG Dreieich
24.02.2013 — 15:30 Uhr — Saison 2012/2013
Main-Kinzig-Halle Hanau, Hanau
Endstand:

10:29

HSG Dreieich lässt Hanau keine Chance

Nach dem Nachholspiel der vergangenen Woche musste die HSG Dreieich diesmal beim Konkurrenten aus Hanau antreten. Die Dreieicher Mannschaft löste die Aufgabe mühelos und setzte sich mit 29:10 (10:4) durch. Lediglich einmal lag die HSG im Hintertreffen, beim 1:0 durch Hanau. Danach bestimmte nur eine Mannschaft das Geschehen. Zwar konnte man das Spiel ab dem 2:1 über 7:2 bis hin zur Halbzeit dominieren, doch bis auf Einzelaktionen agierten die Dreieicher sehr verkrampft. Hanau spielte nach seinen Möglichkeiten mit einem Notaufgebot und war eher mit langen Angriffen auf Schadensbegrenzung bedacht. Nach der Pause nutzte die Mannschaft aus Dreieich ihre Vorteile besser und legte über 15:5 und 22:6 weiter vor. Selbst die ständigen Wechsel von Spielerinnen brachten keinen Bruch ins Spiel. Die HSG spielte konsequent bis zum Abpfiff
und konnte mit dem 29:10 einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg verbuchen. Neben Lisa Senßfelder am Kreis bot auch Kim Weil im Rückraum eine gute Vorstellung. Franka Schwarz meldete sich nach Verletzungspause eindrucksvoll zurück und erzielte 4 Tore. Nun gilt es den Schwung mit in das nächste Auswärtsspiel zu nehmen, um den Platz im Mittelfeld der Tabelle zu festigen.
Es spielten: L. Enzmann, L. Gerhardt (Tor), L. Senßfelder 3, S. Hormel 4/1, S. Meiling 1, E. Merkel 3/2, F. Schwarz 4, St. Bachmann 1, L. Pfeiffer 4, M. Mittelstädt, J. Reisch, K. Weil 3, C. Hülsmann 2 und N. Schäfer 4