3. Männer: HSG Dreieich III — HSG Preagberg III a.K.
23.01.2016 — 17:00 Uhr — Saison 2015/2016
Weibelfeldschule Sprendlingen 63303 Dreieich
Endstand:

25:19

HSG Dreieich 3 kriegt die Kurve und sichert den ersten Heimsieg 2016!

Das erste Heimspiel im Jahr 2016 fand in einer fast vergessenen Halle statt. So hatte man die Ehre am Samstag den 23.01.16 in der Weibelfeld-Halle zu spielen und empfing die Herren 3 der HSG Praegberg, welche ihre Mannschaft zu Saisonbeginn außer Konkurrenz gemeldet hat. Außerdem gab es im Vergleich zum letzten Spiel einige personelle Veränderungen, u.a. saß wieder Andi Göckes auf der Trainerbank und Alex Hülsmann wurde für dieses Spiel reaktiviert.

Die Herren aus Dreieich gingen dementsprechend hoch motiviert ans Werk. Jedoch hatte man wie so oft schon in dieser Saison das Problem in den ersten Minuten das Tor zu treffen. Erst durch einen Tempogegenstoß in der 8. Minute konnten die Dreieicher das erste Tor in der Partie und somit die Führung erzielen. Das Tore werfen klappte nun und auch die Abwehr blieb weiterhin standhaft. Erst in Minute 13. konnten die Gäste aus Praegberg den 3:1 Anschlusstreffer erzielen. Jedoch ließen sich die Hausherren davon zuerst nicht beeindrucken, ehe Ende der 1.Halbzeit bei den Dreieichern eine Schwächephase anfing. Die Herren konnten ihre 3 Tore-Führung nicht halten und mussten ein 7:7 zur Halbzeit hinnehmen.

In der Kabine konnte die Mannschaft erst einmal durchatmen und sich dieser Leistung bewusst werden. Der Mannschaft war klar, dass der Gegner zwar keine Auswechselspieler dabei hat, aber sich in einen Rausch spielen wird, wenn man nicht 2-3 Schippen auf die Leistung aus der 1.Halbzeit drauf legen kann. Jedoch kam es, wie es kommen musste und die HSG Dreieich 3 kam nicht aus ihrer Schwächephase heraus. Sie lief bis zur Mitte der 2.Halbzeit einen zwischenzeitlichen 2 Tore Rückstand hinterher. Schuld daran waren unter anderem zu viele technische Fehler, bzw. Pässe die ins Leere gingen und nicht mal in die Nähe des Mitspielers gingen. Zum Glück für die Dreieicher kam es wie es kommen musste und Mitte der 2.Halbzeit knicken die Gäste ein. Durch schöne Einzelaktionen aus dem Rückraum bis hin zu sehenswerten Treffen der Rechtsaußenposition, konnten sich die Dreieicher Tor für Tor absetzten und man gewann 25:19. Unter dem Strich ist zu sagen, dass das Ergebnis nicht die reelle Leistung der Hausherren widerspiegelt. In der Mannschaft liegt noch sehr viel ungenutztes Potential, welches es heißt bis zum 13. Februar zu aktivieren! Da heißt es Derby, bzw. das Spiel um den Aufstieg in die C-Klasse, gegen die HSG Dietzenbach. Wir würden uns freuen Sie am 13.Februar um 17:00 Uhr in der Hans-Meudt-Halle in Sprendlingen begrüßen zu dürfen!

Spielverlauf: 1.HZ: 1:0, 3:1, 6:3, 7:7; 2.HZ: 7:8,11:10, 13:15, 16:16, 20:16, 23:18, 25:19

Es spielten: Yannick Gerhardt (1.- 30.), Jan Greiner (31.-60.), Patrick Weber(1), Alex Hülsmann, Norbert Göckes(7), Maurice Krüger(3), Oli Frahm(4), Stephan Graf(2), Marlon Brabänder(4), Max Schiemann(1), André Metzger(1), Kedo Tischer(2)