2. Männer: HSG Dietzenbach II — HSG Dreieich II
27.09.2014 — 15:00 Uhr — Saison 2014/2015
Philipp-Fenn-Halle Dietzenbach 63128 Dietzenbach
Endstand:

17:32

Hoher Derby-Sieg für die HSG Dreieich II

Es ist Derbyzeit. So kam es, dass am Nachmittag des 27. September 2014 nicht nur die Borussia aus Dortmund auf Schalke antreten musste, sondern auch in der B-Klasse des Bezirkes Offenbach/Hanau sich die zweite Mannschaft der HSG Dreieich auf eine zehnminütige Reise zur HSG Dietzenbach II machte.   Die größte Aufgabe kam hierbei am heutigen Tage Trainer Carsten Friedrich zu, der sich der Herausforderung stellte, insgesamt neun Spieler aus dem Kader der Vorwoche zu ersetzen. Da ein Derby immer eigene Gesetze hat, liefen während der trainingsintensiven Vorwoche die Strippen heiß um alle Urlauber, Nachwuchsspieler und bereits in die dritte Mannschaft abgewanderten Kräfte für ein mitreißendes Spiel zu gewinnen. Doch die intensiven Bemühungen haben sich gelohnt und das spielerische Konzept, welches sich im aktiven Bereich durch alle Mannschaftsteile zieht, hat an diesem sonnigen Samstag glänzend in einander gegriffen.   Die HSG Dietzenbach II, die mit einer jungen und schnellen Deckung das Spiel in der ersten Halbzeit bestritt schien sich zum Ziel gesetzt zu haben, Bälle abzufangen und in schnelle Tore umzuwandeln. Dies wurde aber durch sicheres offensives Spiel der HSG Dreieich II unterbunden und in eigene Tore umgewandelt. So konnte man sich bereits früh mit zwei, vier und bis zur Halbzeit mit sechs Toren absetzen. Auch nach dem Seitenwechsel konnte über eine stabile Abwehr mit einem glänzend aufgelegten Torhüter der Vorsprung nicht zum Schmelzen gebracht werden. Darüber hinaus konnte im Angriff in unterschiedlichen Formationen ein Feuerwerk von Spielzügen durchgespielt werden. In dieser Phase begrüßte die gesamte Mannschaft auch das Nachwuchstalent Jan Greiner, der bei einem Stand von 17-25 in der 51. Minute eingewechselt wurde. In den letzten neun Minuten hielt er den Dreieicher Kasten so etwas von sauber, dass nicht mehr ein Ball im Netz zappelte. Somit konnte ein engagiertes, emotionales und erfolgreiches Derby in der Saison 2014/2015 mit 17-32 für die HSG Dreieich II entschieden werden.   Ganz besonders bedanken möchte sich die zweite Mannschaft bei den treuen Fans, die das Team lautstark zum Sieg peitschte und diesen sogar noch mit Bildern festhielt.   Mit Spannung wird die weitere Wandlungsfähigkeit dieser flexiblen Mannschaft zu beobachten sein.   Männer WEITER SO!!!   Spielfilm: 0:2 / 3:8 / 7:15 / 9:17 / 11:21 / 14:23 / 17:25 / 17:32 Es spielten: Andreas  (the Oak) Rache (1-51), Jan (torlos) Greiner (52-60), Norbert Göckes (2), Sebastian Obländer (3), Urs Onata (6), Andreas Fischer (4), Max Sordon (4), Basti Trapp (5), Christian Hege (1), Markus Gieselmann (2), Jan Gerhardt (2), Eric Papenberg (3)